Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth

Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth
+
Ein toter Rehbock liegt am 29.05.2013 nach einer Kollision im Beifahrer-Fußraum eines Fahrzeugs bei Groß Walmstorf (Mecklenburg-Vorpommern). Das Tier war am Mittag plötzlich auf die Straße gesprungen, wurde vom Auto erfasst und durch die Frontscheibe direkt auf den Beifahrersitz geschleudert.

Frontscheibe durchbrochen

Rehbock landet auf Beifahrersitz

Grevesmühlen - Ein Rehbock ist am Mittwochmittag in Nordwestmecklenburg in einem Waldstück vor ein Auto gesprungen. Das Tier krachte durch die Windschutzscheibe und landete auf dem Beifahrersitz.

Ein Rehbock ist einem Autofahrer in Nordwestmecklenburg durch die Frontscheibe direkt auf den Beifahrersitz geflogen. Das Tier überlebte den Unfall am Mittwoch nicht, der 69-jährige Fahrer kam mit dem Schrecken davon, wie die Polizei in Wismar mitteilte. Der Mann fuhr zwischen Groß Walmstorf und Wahrstorf, als der Rehbock plötzlich auf die Straße sprang und in der Luft von dem Auto erfasst wurde. Der Fahrer saß zum Glück allein im Wagen. Der Sachschaden wird laut Polizei auf 1500 Euro geschätzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Großeinsatz in NRW: Mit einem Großaufgebot durchsucht die Polizei Räumlichkeiten im Rockermilieu. Weil es gefährlich werden könnte, sind auch Spezialeinsatzkommandos im …
Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Prozess nach Kohlenmonoxid-Tod von sechs Teenagern beginnt
Einem Vater wird nach dem Tod von sechs Teenagern in seiner Gartenlaube der Prozess gemacht. Die 18- und 19-Jährigen starben an einer Kohlenmonoxidvergiftung, weil ein …
Prozess nach Kohlenmonoxid-Tod von sechs Teenagern beginnt
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz
Am Mittwochmorgen gibt es mehrere Razzien der Polizei in NRW: Ziel: Die Hells Angels.
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz
Nach monatelanger Suche: Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - tot
Monatelang wurde nach Rachel N. (20) und Joseph O. (21) gesucht. Am Wochenende wurden ihre Leichen im Joshua-Tree-Nationalpark entdeckt.
Nach monatelanger Suche: Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - tot

Kommentare