Hund frisst Einladung zur royalen Hochzeit

London - Sie gilt als eine der kostbarsten Errungenschaften dieses Frühjahrs: Eine Einladung zur Hochzeit von William und Kate. Aber was tun, wenn diese der Hund gefressen hat?

“Mein Hund hat die Einladung zur Royal Wedding gefressen“, erzählte nun das britische Partygirls Tara Palmer-Tomkinson (39). Glücklicherweise biss der Hund aber nur eine Ecke des goldenen Briefes ab, erzählte die Patentochter des britischen Thronfolgers Prinz Charles in einem Interview.

Prinz William & Kate: Ihre schönsten gemeinsamen Bilder

Prinz William & Kate: Ihre schönsten gemeinsamen Bilder

Für alle, die keine Einladung zur Party des Jahres haben, gibt es im Sommer die Chance, ein Stück von Kates Vergangenheit zu erwerben. Das Haus, indem die künftige britische Prinzessin ihre Kindheit verbrachte, soll versteigert werden, berichtete die Nachrichtenagentur PA am Montag. Die Middletons hatten die Doppelhaushälfte vor Kates Geburt 1979 gekauft und dort gewohnt, bis ihre älteste Tochter 13 Jahre alt war. Der Wert des Hauses mit vier Schlafzimmern wird auf rund 500 000 Pfund (567 000 Euro) geschätzt. Der Makler hofft aber auf üppige Zusatzgewinne. Vor zwei Wochen erzielte schon ein Kleid, das Kate nur wenige Minuten getragen hatte, einen Preis von 90 000 Euro.

William und Kate: Royale Romanze als Comic

William und Kate: Royale Romanze als Comic

Dass William und Kate bei all dem Trubel nicht das Wichtigste aus den Augen verlieren - dafür betet unterdessen die katholische Kirche in England. “Gib Ihnen die Stärke, um Dir, unserem Land und dem Commonwealth mit Rechtschaffenheit und Ergebenheit zu dienen“, heißt es in einem Gebet, dass die Kirche am Montag veröffentlichte. Seitdem König Heinrich VIII. im 16. Jahrhundert mit der katholischen Kirche gebrochen hat, ist das Verhältnis der Königsfamilie und der katholischen Kirche nicht einfach: Seit 1701 darf kein Katholik und niemand, der mit einem Katholiken verheiratet ist, den englischen Thron besteigen. Kate und William heiraten am 29. April in London.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare