1. Startseite
  2. Welt

„Captain Kirk“-Darsteller Shatner nach Flug ins All überwältigt: Was er als erstes nach der Landung sagte

Erstellt:

Von: Richard Strobl

Kommentare

William Shatner verlässt nach seinem Weltraumflug die Kapsel und wird von Jeff Bezos empfangen.
William Shatner verlässt nach seinem Weltraumflug die Kapsel und wird von Jeff Bezos empfangen. © Screenshot: blueorigin.com

Wie einst in „Star Trek“: „Captain Kirk“-Darsteller William Shatner hob am Mittwoch mit einer Kapsel von Jeff Bezos ab in Richtung All. Nach der Landung war er überwältigt.

Update vom 13. Oktober, 19.05 Uhr: William Shatner hat sich nach seinem Flug in den Weltraum tief bewegt gezeigt. Noch während er nach der Landung die Kapsel verließ, sagte er laut New York Times zu Bezos: „Es ist unbeschreiblich. Ich bin so gerührt von dem, was gerade passiert ist.“ Dabei bricht der „Star Trek“-Star in Tränen aus. „Ich hoffe, dass ich mich nie wieder davon erholen werde“, fügte Shatner hinzu.

Update vom 13. Oktober, 17.15 Uhr: „Das ist eine atemberaubende Erfahrung“, sagt William Shatner nach seinem Weltraumflug zu Jeff Bezos, der zum Empfang natürlich die Champagner-Korken knallen lässt. Dann wendet sich Shatner an Bezos, umarmt ihn und meint: „Du hast hier wirklich etwas geschaffen. Ich bin überwältigt von den Emotionen“. Dann gibt es eine kleine Träne des 90-Jährigen.

Shatner und Co wieder gelandet

Update vom 13. Oktober, 17.06 Uhr: Mittlerweile ist auch die Kapsel mit der Besatzung gelandet. „Welcome home“, schreibt Blue Origin dazu. Offenbar lief alles reibungslos ab. In einem Video ist zu sehen, wie eine Bergungscrew die Kapsel in der Wüste öffnet und die Besetzung diese unverletzt verlassen kann.

Natürlich lässt sich das auch Jeff Bezos nicht entgehen. Er war zwar diesmal nicht im All, holt Shatner und Co aber nun in der Wüste ab und ist auch derjenige, der die Tür öffnet und der Besatzung hallo sagt.

Die «New-Shepard»-Rakete von Blue Origin startet vom US-Bundesstaat Texas aus ihren Kurz-Ausflug ins Weltall.
Die «New-Shepard»-Rakete von Blue Origin startet vom US-Bundesstaat Texas aus ihren Kurz-Ausflug ins Weltall. © Tony Gutierrez/dpa

Update vom 13. Oktober, 17.01 Uhr: Er hat es tatsächlich geschafft! Schauspieler William Shatner ist mithilfe der Kapsel von Blue Origin in den Weltraum geflogen. Damit ist er mit 90 Jahren der älteste Mensch, der je im All war.

Um 16.50 Uhr startete die Rakete und die Kapsel erreichte knapp vier Minuten später ihren höchsten Punkt. Schon zuvor waren die Astronauten schwerelos geworden. Knappe zehn Minuten nur dauert der Flug ins All. Vor der Kapsel kehrt die Rakete zurück zur Erde und landete der Planung nach auf einem Landeplatz in der Wüste. Dann folgt die Kapsel.

William Shatner fliegt ins All - Bezos startet mit Kapsel zweiten Flug

Erstmeldung vom 13. Oktober:

Van Horn - Für den 90-jährigen Schauspieler William Shatner ist es eine gefühlte Rückkehr - und doch eine absolute Neuheit. Der Hollywood-Star und einstige „Captain Kirk“-Darsteller aus der „Star Trek“-Reihe fliegt am Mittwoch ins Weltall.

Mit der Raumkapsel New Shepard soll Shatner ins Weltall fliegen. Er gehört damit zur Vier-Personen-Besatzung des zweiten Weltraumflugs der Kapsel New Shepard, die zur Firma Blue Origin gehört. Diese befindet sich im Besitz von Amazon-Gründer und „Star Trek“-Fan Jeff Bezos.

Beschreibung
Dieses undatierte Foto, das von Blue Origin zur Verfügung gestellt wurde, zeigt, Chris Boshuizen (l-r), William Shatner, Audrey Powers und Glen de Vries.
Beschreibung Dieses undatierte Foto, das von Blue Origin zur Verfügung gestellt wurde, zeigt, Chris Boshuizen (l-r), William Shatner, Audrey Powers und Glen de Vries. © dpa/Blue Origin

Neben Shatner sind die Vize-Präsidentin von Blue Origin und zwei Unternehmer mit an Bord.

Während die Unternehmer wohl für ihren Flug bezahlt haben, fliegt Shatner als PR-Gag auf Einladung des Unternehmens ins All. Wenn alles glatt geht, wäre der Schauspieler der älteste Mensch, der je im Weltraum war. (rjs)

Auch interessant

Kommentare