+
Am 7. April brach er auf: Nach einer Fahrt über 1900 Kilometer und über einem Monat Fahrzeit ist der deutsche Rentner Winfried Langner aus Niedersachsen mit einem Oldtimer-Traktor auf Mallorca eingetroffen.

Er war über einen Monat unterwegs

Opa Winfried fährt im Traktor nach Mallorca

Palma de Mallorca - Nach einer Fahrt über 1900 Kilometer und über einem Monat Fahrzeit ist der deutsche Rentner Winfried Langner aus Niedersachsen mit einem Oldtimer-Traktor auf der spanischen Ferieninsel Mallorca eingetroffen.

Der 77-Jährige aus Lauenförde an der Weser war mit seinem Schlepper „Robert“, Baujahr 1961, 23 Tage unterwegs gewesen.

Er befand sich in Begleitung des frühere Baumaschinenmonteurs ein zweiter Treckerliebhaber, der ebenso wie Langner einen Mini-Wohnwagen an seinen Schlepper angehängt hatte, wie die Online-Zeitungen „mallorcazeitung.es“ und „mallorcamagazin.com“ am Mittwoch berichteten. Die Traktoren waren auf der langen Reise mit einer Spitzengeschwindigkeit von 18 Stundenkilometern unterwegs gewesen. Die letzte Etappe von Barcelona nach Palma de Mallorca legten sie an Bord einer Fähre zurück.

Seinen Plan, die Insel mit dem Traktor zu erkunden, musste der Rentner aber vorerst auf Eis legen. Da er sich in Barcelona bei einem Sturz verletzt hatte, entschied er nach Angaben der Online-Zeitungen, mit dem Flugzeug nach Deutschland zurückzukehren. Der Schlepper sollte vorerst bei einem deutschen Trecker-Fan auf der Mallorca untergestellt werden.

Reise: Die kuriosesten Fälle vor Gericht

Reise: Die kuriosesten Fälle vor Gericht 

Vor 15 Jahren ist Langner in Rente gegangen. Schon vorher hat er sich Gedanken über den „Ruhestand“ gemacht. „Ich kann nicht einfach so rumsitzen.“ Dann kam er auf die Idee mit dem „Schlepper“, wie der Fachmann sagt. 2004 hat er den Deutz vom Typ D15 gekauft. Dann hat er ihn zerlegt, Teile erneuert und dann wieder zusammengebaut.

„Darum kann ich mich auch auf mein Schätzchen verlassen“, sagt der 77-Jährige mit Stolz. „Damals habe ich meiner Enkelin Anne Sophie immer aus einem Kinderbuch vorgelesen, da kamen auch ein Opa mit Schiebermütze und ein Trecker drin vor.“ Der Trecker hieß Robert und damit hatte auch der frisch aufgebaute Schlepper von Langner seinen Namen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Ein Privatflugzeug ist bei einer Notlandung auf dem Istanbuler Atatürk-Flughafen von der Piste abgekommen und in Brand geraten.
Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben mit mindestens 233 Toten wird in Mexiko weiter fieberhaft nach Überlebenden gesucht. Die Zahl der Opfer steigt stündlich.
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Sich anstrengen und bemühen, nicht so schnell aufgeben - das gilt in unserer und vielen anderen Gesellschaften als erstrebenswert. Schon kleine Kinder können …
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Der Präsident dankt der Bevölkerung: "Tapfer und mit Solidarität" hätten die Mexikaner auf das Erdbeben reagiert. Die Suche nach Überlebenden in den Trümmern ist ein …
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko

Kommentare