+
Spaziergänger wandern in Kreuth über schneebedeckte Wiesen.

Achtung, Glättegefahr!

Kommt der Winter zurück? "Kurt" schickt Schneewolken

Offenbach - Der Winter meldet sich am Wochenende mal kurz in Deutschland. Tief "Kurt" schickt vom Nordmeer ein Schneefallgebiet, das am Samstag im Nordwesten eintrifft und bis Sonntag den Südosten erreichen soll.

Bis ins Flachland können Flocken fallen bei Temperaturen knapp über null Grad. Auf den Bergen seien einige Zentimeter Neuschnee möglich, die sich auch halten, "aber im Flachland wird es eher ein Intermezzo", sagte Meteorologe Tobias Reinhartz vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Vor allem nachts kann es glatt auf den Straßen werden.

Bis Samstagmittag kommen die Schneewolken bis zu einer Linie zwischen Westmecklenburg und Pfälzer Wald voran, sonst bleibt es abgesehen von etwas Schneegriesel weitgehend trocken.

Erst in der Nacht zum Sonntag soll der Schneefall unter Abschwächung auch die östlichsten und südöstlichsten Regionen Deutschlands erfassen, dann hat er im Nordwesten schon wieder nachgelassen.

Am Sonntag schneit es im Osten und Süden noch etwas. Im Nordwesten dürfte der Schnee nach Einschätzung der Meteorologen bei bis zu sechs Grad plus schon wieder wegtauen. "Richtung Süden und Osten hat der Schnee bei minus zwei bis plus zwei Grad deutlich bessere Chancen, etwas länger liegen zu bleiben", sagte Reinhartz.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Sölden - Obwohl Experten vor Lawinen gewarnt hatten, ist ein Deutscher in Sölden auf die Piste gegangen - und kam durch ein Schneebrett, das er wohl selbst ausgelöst …
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen …
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Streit um Sex-Hotline-Anrufe endet beinahe tödlich
Bielefeld - Teure Anrufe bei einer Sex-Hotline ließen erst die Telefonrechnung explodieren, und dann einen Mann, als der feststellte, dass der Nachbar sie getätigt …
Streit um Sex-Hotline-Anrufe endet beinahe tödlich

Kommentare