+
Vor allem für ältere Menschen kann das Schneeräumen sehr kräfteraubend sein. (Symbolbild)

Wintereinbruch in Lettland

Mann stirbt nach Schneeräumen an Erschöpfung

Riga - In der lettischen Hauptstadt ist der Winter eingebrochen. Einen halben Meter Schnee zu räumen, kann extrem kräfteaufreibend sein. Vor allem für ältere Menschen.

Ein 72-jähriger Lette hat sich beim Schneeschippen so sehr verausgabt, dass er an Erschöpfung gestorben ist. Der Mann wurde tot im Hof seines Hauses im Osten des baltischen Landes gefunden, wie die Agentur Leta am Freitag unter Berufung auf den Notfalldienst meldete. Bereits Anfang des Jahres hatte in der Hauptstadt Riga ein 69-Jähriger nach dem Schneeräumen einen tödlichen Herzanfall erlitten. Lettland steckt nach dem jüngsten Wintereinbruch tief im Schnee. Nach Angaben des Wetterdienstes ist die Schneedecke stellenweise mehr als einen halben Meter hoch.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare