Wimbledon-Siegerin und Ex-Graf-Rivalin mit nur 49 Jahren gestorben

Wimbledon-Siegerin und Ex-Graf-Rivalin mit nur 49 Jahren gestorben

Hype um Spielzeug

Wirbel um Fidget Spinner - Elfjähriger löst Polizeieinsatz aus

Das dürfte ein Nachspiel haben: Ein bockiger Elfjähriger hat am Dienstag einen Polizeieinsatz aus. Und das alles nur wegen eines Spielzeugs.

Saalfeld - Weil ihm seine Mutter nicht das Trendspielzeug Fidget Spinner kaufen wollte, ist ein Elfjähriger in Thüringen ausgebüxt. Die Polizei habe den Jungen in Saalfeld mehrere Stunden lang mit einem Großaufgebot samt Fährtenhund gesucht, teilte ein Sprecher am Dienstagmorgen mit. Beamte entdeckten ihn schließlich am Montagabend auf einer Bank. Er sei wohlauf gewesen.

Der Elfjährige erklärte den Polizisten, dass er einen Fidget Spinner haben wollte, seine Mutter ihm diesen Wunsch aber nicht gewährte. Das kleine Spielzeug ist bei Heranwachsenden beliebt. Es sieht aus wie eine Mischung aus Propeller und Ninja-Wurfstern und dreht sich in der Hand. Die Familie des Jungen stammt aus dem Landkreis Sonneberg.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist alles neu in unserer iOS- und Android-App
Unsere Nachrichten-App für iOS und Android bekommt ein großes Update. Diese Änderungen sind für Sie besonders wichtig.
Das ist alles neu in unserer iOS- und Android-App
Das boomende Geschäft mit den Gentests
Kommerzielle Gentests liegen in den USA schon lange im Trend. Nun boomen die Lifestyle-Angebote auch in Deutschland. Dabei ist nur wenig über den Markt bekannt. Experten …
Das boomende Geschäft mit den Gentests
Zu „sexuell“: Facebook sperrt dieses Rotkehlchen
Auch bei genauerem Hinsehen ist auf dem Bild eines Rotkehlchens der schottischen Künstlerin Jackie Charley nichts Anzügliches zu erkennen. Da war Facebook allerdings …
Zu „sexuell“: Facebook sperrt dieses Rotkehlchen
Streifenwagen statt Taxi: Polizei zieht Angetrunkenen wegen ständigen Notrufen aus dem Verkehr
Statt sich einfach ein Taxi zu rufen oder nachhause zu laufen, hatte ein Mann in Hagen einen ganz anderen Einfall: Mehrmals rief er in frühen Morgenstunden die 110 an. …
Streifenwagen statt Taxi: Polizei zieht Angetrunkenen wegen ständigen Notrufen aus dem Verkehr

Kommentare