Wirbelsturm "Irene" bedroht Karibik - "Harvey" erreicht Belize

Mexiko-Stadt - In der Karibik beginnt nun wieder die Hurrikan-Zeit. Wirbelsturm “Irene“ hat nach Abgaben des US-Hurrikanzentrums in Miami die Kraft, zu einem Hurrikan heranzuwachsen.

Über der ostlichen Karibik ist am Samstag erneut ein Tropensturm entstanden. Wirbelsturm “Irene“ hat nach Abgaben des US-Hurrikanzentrums in Miami die Kraft, zu einem Hurrikan heranzuwachsen. In den kommenden Tagen könne er einer Bedrohung für mehrere Antilleninseln werden, hieß es. Nach dem jüngsten Bericht der US-Meteorologen entwickelte der Sturm in seinem Zentrum Windgeschwindigkeiten von 85 Kilometern in der Stunde. In der Nacht zum Sonntag sollte er die Leeward-Iseln überqueren.

In seinem weiteren Verlauf werde “Irene“ die Karibik von Ost nach West durchziehen. Die Regierungen der Inselstaaten von den Leeward-Inseln bis nach Hispaniola mit der Dominikanischen Republik und Haiti geben Sturmwarnungen heraus. Es sei möglich, dass “Irene die Dominikanische Republik am Montag in Hurrikan-Stärke erreichen werde, hieß es in dem Bericht weiter.

Dagegen hat der Tropensturm “Harvey“ am Samstag die Küste von Belize erreicht. Wie das US-Hurrikanzentrum in Miami am Samstag weiter mitteilte, zog der Sturm mit Windgeschwindigkeiten von 95 Stundenkilometern über den kleinen mittelamerikanischen Staat hinweg in Richtung Guatemala und Südmexiko. Die Meteorolohen erwarteten, dass er sich über den Bergen Belizes abschwächen werde.

Die Wirbelstürme in der Regenzeit richten in der Region stets große Schäden an. Auch Stürme, die keine Hurrikanstärke erreichen, werden oft zu einer Gefahr für Leib und Leben der Menschen. In den von ihnen verursachten Bergrutschen und Überschwemmungen kommen jedes Jahr Hunderte um.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trockeneis gegen die Rattenplage: New York macht seine Ratten kalt
New York ist seit Jahrzehnten für sein Rattenproblem berüchtigt. Eine neue Methode soll die Nager mit Trockeneis eindämmen.
Trockeneis gegen die Rattenplage: New York macht seine Ratten kalt
„Game of Thrones“: John Snow und Ygritte heiraten
„Jon Snow“ und „Ygritte“ heiraten: Die beiden Schauspieler aus „Game of Thrones“ geben sich am Samstag das Ja-Wort.
„Game of Thrones“: John Snow und Ygritte heiraten
Wie Deutschland sich bewaffnet: Anzahl der kleinen Waffenscheine seit 2015 verdoppelt
„Alles, was legal ist“ - im Schaufenster von Markus Rummer stehen Langwaffen zwischen Pfefferspray und Jagdfolklore. Viele seiner Kunden sind Jäger. Und dann sind da …
Wie Deutschland sich bewaffnet: Anzahl der kleinen Waffenscheine seit 2015 verdoppelt
Unfassbarer Vorfall: Priester ohrfeigt weinendes Baby bei Taufe - Video
Große Empörung hat ein Pfarrer in Frankreich ausgelöst: Weil ein Baby während seiner Taufe weinte, verpasste er dem Kind eine Ohrfeige. Das Video wurde millionenfach …
Unfassbarer Vorfall: Priester ohrfeigt weinendes Baby bei Taufe - Video

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.