+
Agrarwissenschaftler der Hochschule Osnabrück wollen Bäume züchten, die marktfähige Hybriden aus Apfel und Birne austragen. Foto: Friso Gentsch

Wissenschaftler arbeiten an der Kreuzung von Apfel und Birne

Osnabrück (dpa) - Forscher an der Hochschule Osnabrück arbeiten an der Kreuzung von Apfel und Birne. Ziel ist es, in den nächsten Jahren vermarktbare Hybriden aus beiden Obstarten zu züchten, sagte der Professor für Obstbau der Hochschule, Werner Dierend.

Dazu kooperieren die Wissenschaftler mit der Züchtungsinitiative Niederelbe aus dem Alten Land bei Hamburg. Allerdings wird es noch viele Jahre dauern, bis die neue Obstsorte tatsächlich in den Läden erhältlich sein wird: Das Züchten einer neuen Obstsorte dauere zwischen 15 und 20 Jahre, sagt Dierend. Ein Nebeneffekt könnte sein, dass die neue Obstsorte resistenter gegen die häufigsten Apfelkrankheiten ist als "normale" Äpfel. Das Bundesforschungsministerium fördert das Projekt für drei Jahre mit 200 000 Euro.

Züchtungsinitiative Niederelbe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Wohlhabend fühlt man sich als Immobilienbesitzer
Wer keine Miterhöhung und keine Kündigung wegen Eigenbedarfs befürchten muss, fühlt sich wohl - und wohlhabend, wie der Zukunftsforscher Horst Opaschowski ermittelt hat.
Studie: Wohlhabend fühlt man sich als Immobilienbesitzer
Frau kauft diesen Diamantring in Ramschladen - jetzt ist sie reich
Sie dachte, er wäre eine Fälschung und hatte keine Ahnung, wie wertvoll der Stein war: Ein Billig-Kauf im Ramschladen ist für eine Britin zum unverhofften Glücksfall …
Frau kauft diesen Diamantring in Ramschladen - jetzt ist sie reich
Mann tötet seine Eltern, dann ruft er die Polizei
In einer Essener Wohnung hat womöglich ein Sohn seine Eltern erstochen. Der 38-Jährige rief selbst die Polizei. Als die Beamten eintrafen, war er schwer verletzt.
Mann tötet seine Eltern, dann ruft er die Polizei
Polizeihund muss 300 Unfall-Gaffer im Zaum halten
Weil wieder einmal aggressive Unfall-Gaffer die Arbeit der Polizei in Duisburg massiv erschwert haben, mussten die Beamten zu einem radikalen Mittel greifen.
Polizeihund muss 300 Unfall-Gaffer im Zaum halten

Kommentare