Wölfe kehren zurück: Immer mehr Rudel

Berlin - In Deutschlands Wälder kehren die Wölfe zurück - es werden immer mehr: Mittlerweile leben wieder mehr als 100 Wölfe im Bundesgebiet.

Das teilte der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) am Mittwoch mit. Derzeit gebe es 15 Wolfsrudel, 14 davon in östlichen Bundesländern. Erst vor wenigen Tagen wurden auch in Schleswig-Holstein die Spuren eines einzelnen Wolfes nachgewiesen - fast 200 Jahre, nachdem dort der letzte Wolf erlegt wurde. Und in Niedersachsen tappten just Wolfswelpen in freier Natur in eine Fotofalle.

Der Wolf war in Deutschland seit Mitte des 19. Jahrhunderts ausgerottet. Seit 2000 wird die streng geschützte Tierart wieder heimisch. Der Nabu sprach von einem “Erfolg im Artenschutz“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am 20.01.2018: So sehen Sie die Ziehung heute im Live-Stream
Ob Sie gewonnen haben, erfahren Sie hier bei uns: Hier gibt es die aktuellen Lottozahlen vom Samstag, 20.01.2018. Drei Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am 20.01.2018: So sehen Sie die Ziehung heute im Live-Stream
Indische Polizisten lassen Verletze zurück - weil sie keine Blutflecken auf den Sitzen wollten
In Indien sollen Polizisten zwei Schwerverletzte zurückgelassen haben, weil sie keine Blutflecken auf ihren Sitzen haben wollten. Die beiden Teenager starben.
Indische Polizisten lassen Verletze zurück - weil sie keine Blutflecken auf den Sitzen wollten
Nach Orkan „Friederike“: Hier erwarten Sie weiterhin Einschränkungen im Bahnverkehr
Das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“ hat in Deutschland acht Menschen das Leben gekostet und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Immer noch gibt es …
Nach Orkan „Friederike“: Hier erwarten Sie weiterhin Einschränkungen im Bahnverkehr
Nach Orkan "Friederike": Weiter Probleme im Bahnverkehr
Düsseldorf (dpa) - Zwei Tage nach dem Orkan "Friederike" gibt es weiter Probleme im Bahnverkehr. Gesperrt waren heute die Strecken von Dortmund über Münster und Bremen …
Nach Orkan "Friederike": Weiter Probleme im Bahnverkehr

Kommentare