1 von 14
Inwzischen bestellen 75 Prozent der Deutschen Waren übers Internet. Ganz vorne mit dabei sind die Bücher. Hier wird ein Paket des Internethändlers Amazon von der Sängerin Annett Louisan ausgeliefert.
2 von 14
52 Prozent der Deutschen kaufen Bücher, Zeitschriften und Zeitungen im Netz.
3 von 14
Die Deutschen investieren in ihre Gesundheit. 17 Prozent mehr Geld gaben sie 2008 für Medikamente und Therapien aus.
4 von 14
12 Prozent der Nutzer spekulieren im Netz mit Aktien.
5 von 14
Ebenfalls 12 Prozent informieren sich über Versicherungen und schließen diese auch im Internet ab.
6 von 14
Seit 2001 geben die Bundesbürger 51 Prozent mehr Geld aus für Telefon und Internet.
7 von 14
Schon 2008 waren die Ausgaben für den privaten Konsum um 0,4 Prozent gestiegen.
8 von 14
Männer sind die aktiveren Einkäufer im Web. 76 Prozent der Männer und 73 Prozent der Frauen kaufen lieber online statt sich an der Kasse anzustellen.

Wofür die Deutschen ihr Geld ausgeben

Das Statistische Jahrbuch verrät jedes Jahr, wofür die Deutschen Geld ausgeben. Die aktuellen Zahlen zeigen, 2008 gaben die Bundesbürger Geld vermehrt im Internet aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess
Der Loveparade-Prozess könnte bald ohne Urteil eingestellt werden. Viele Fragen sind jedoch noch offen: Gibt es Auflagen gegen einen oder mehrere Angeklagte? Das Gericht …
Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess
Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu
Der Loveparade-Prozess könnte ohne ein Urteil zu Ende gehen. Das Gericht hat eine Einstellung vorgeschlagen. Strittig ist, ob Geldauflagen gegen die Angeklagten verhängt …
Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu
Zeuge: "El Chapo" zahlte Ex-Präsident Nieto 100 Millionen
New York (dpa) - Der frühere Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán hat nach Aussage eines Zeugens dem mexikanischen Ex-Präsidenten Enrique Peña Nieto Schmiergeld in …
Zeuge: "El Chapo" zahlte Ex-Präsident Nieto 100 Millionen
Schon elf Lawinentote in Österreich
Blauer Himmel kämpft sich durch die Schneewolken. Aber allenthalben ist noch große Vorsicht geboten. Eine Lawine vertreibt Gäste eines Hotels. In Kärnten stirbt ein …
Schon elf Lawinentote in Österreich