+

Kohlenmonoxid-Vergiftung

In Wohnung gegrillt: Familie fast erstickt

Reudelsterz/Mayen - Fünf Menschen haben sich bei einem Grillfest in Rheinland-Pfalz eine Kohlenmonoxid-Vergiftung zugezogen und sind zur Behandlung ins Krankenhaus gekommen.

Die Familie hatte den Holzkohlegrill am Samstag mit in die Wohnung genommen, nachdem es ihr im Freien zu kalt geworden war, wie die Polizei in Mayen am Sonntag mitteilte. Zwei Familienmitglieder wurden durch die austretenden Gase sofort bewusstlos, die übrigen drei bekamen schwere Atembeschwerden. Die beiden Brüder, die Eltern und die Großmutter kamen in ein Krankenhaus. Der 26 Jahre alte Sohn der Familie soll nach ersten Ermittlungen auf die Idee gekommen sein. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Bedarf lernen Hummeln kicken
Britische Forscher haben Hummeln eine ungewöhnliche Tätigkeit beigebracht: Die Tiere lernten, einen winzigen Ball in ein Loch zu rollen, um eine Zuckerlösung zu …
Bei Bedarf lernen Hummeln kicken
Sturmtief "Thomas" fegt über Westen Deutschlands hinweg
Berlin/Düsseldorf - Umgestürzte Bäume und lahmgelegte Züge: Sturmtief "Thomas" braust am Donnerstagabend vor allem über Nordrhein-Westfalen. Zuvor kam in Großbritannien …
Sturmtief "Thomas" fegt über Westen Deutschlands hinweg
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum
Nürnberg (dpa) - Wie hält man Barbie im Museum fit? Chemiker und Konservierungs-Wissenschaftler haben bei einem Forschungsprojekt für das Spielzeugmuseum in Nürnberg die …
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum
Zahl der Einbrüche nach Jahren wohl rückläufig 
Berlin - Jahrelang hatte die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland zugenommen. Jetzt zeichnet sich ein Rückgang ab. 
Zahl der Einbrüche nach Jahren wohl rückläufig 

Kommentare