Wohnung mit krankem Vater angezündet - elf Jahre Haft

Konstanz - Weil er eine Wohnung angezündet hat, in der sich sein schwer kranker Vater befand, hat das Landgericht Konstanz einen Mann zu elf Jahren Haft verurteilt.

 Der 35-jährige aus Villingen-Schwenningen hatte im vergangenen Sommer mit Hilfe seiner Ehefrau und einer zweiten Frau die gemeinsame Wohnung angezündet, um die Versicherung zu betrügen. Zur Tatzeit war der bettlägerige Vater des Mannes in der Wohnung. Der 79-Jährige erlitt eine schwere Rauchvergiftung.

Das Gericht verurteilte den Sohn wegen versuchten Mordes, schwerer Brandstiftung und gefährlicher Körperverletzung, sagte der zuständige Staatsanwalt am Dienstag. Die 28 Jahre alte Ehefrau muss wegen Beihilfe für vier Jahre in Haft, die 20-jährige zweite Frau für zwei Jahre und zehn Monate (Az.: 2 Ks 30 Js 15156/11).

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Totes Baby in Mülltonne gefunden
Schrecklicher Fund in Leipzig. Im Hinterhof eines Wohnhauses ist am Donnerstag die Leiche eines Babys gefunden worden. 
Totes Baby in Mülltonne gefunden
744 Kilometer verfahren -  Ehepaar vertraut Navi
Auf die Technik zu vertrauen, kann ein Fehler sein. Ein Ehepaar hatte sich auf sein Navi verlassen und musste das nun mit einem Mega-Umweg von 744 Kilometern …
744 Kilometer verfahren -  Ehepaar vertraut Navi
Drama im Eis: Völlig entkräftetes Reh droht im See zu ertrinken
Das dünne Eis auf einem See in Schleswig-Holstein ist einem Reh fast zum tödlichen Verhängnis geworden. Mit seinem Hinterbeinen war das Tier in die Eisdecke eingebrochen …
Drama im Eis: Völlig entkräftetes Reh droht im See zu ertrinken
Eisige Temperaturen und Sonne am Wochenende
Offenbach (dpa) - Das kommende Wochenende verspricht vor allem Eines: eisige Temperaturen. Die Höchstwerte liegen am Freitag im Süden und Osten zwischen minus zwei und …
Eisige Temperaturen und Sonne am Wochenende

Kommentare