+
Der Wolf ist in die rheinland-pfälzischen Wälder zurückgekehrt. Am Montag wurde das Exemplar im Westerwald nahe der Ortschaft Steimel gesehen und fotografiert.

Wolf im Westerwald gesichtet

Berlin/Steimel - Rückkehr eines heulenden Zeitgenossen: Erstmals seit mehr als 100 Jahren wurde nach Angaben des Naturschutzbundes Deutschland wieder ein Wolf in Rheinland-Pfalz gesichtet.

Das Tier sei am 26. Februar in der Nähe von Steimel im Westerwald beobachtet und fotografiert worden, teilte der Verband am Dienstag in Berlin mit. Damit sei dies die erste belegte Sichtung in dem Bundesland, sagte Olaf Strub vom Nabu Rheinland-Pfalz in Mainz. Dass es sich tatsächlich um einen Wolf handele, zeigten die typischen Fellzeichnungen des Tieres.

Es lasse sich schwer sagen, wann genau der letzte Wolf in Rheinland-Pfalz gelebt habe, sagte Strub. 1879 sei ein Tier geschossen worden, und dieses Exemplar gelte als das letzte. Unklar ist laut Nabu, ob sich der nun gesichtete Wolf im Westerwald niederlasse oder weiterziehe. Immerhin könnten Wölfe pro Tag 40 bis 75 Kilometer zurücklegen.

Nach Angaben des Naturschutzbundes leben Wölfe seit dem Jahr 2000 wieder in Deutschland, derzeit gibt es den Angaben zufolge 14 Rudel in den ostdeutschen Bundesländern. Typischerweise verlassen junge Wölfe mit der Geschlechtsreife ihr Rudel und wandern weite Strecken, um für sich ein wolfsfreies Gebiet zu finden.

Ein Wolf im Westerwald ist für uns keine Überraschung“, sagte Nabu-Wolfsexperte Markus Bathen. So seien etwa die 500 Kilometer zwischen der Lausitz, wo es Wolfsrudel gibt, und dem Westerwald für die Tiere „eine leicht zu überbrückende Entfernung“. Es habe sogar schon Wölfe gegeben, die von der Lausitz aus mehr als 1500 Kilometer bis nach Weißrussland gewandert seien.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

NASA-Forscher fliegen über Arktis - und machen erschreckende Entdeckung
Bei einem Flug über die Arktis machten Wissenschaftler eine ungewöhnliche Entdeckung im Eis - bisher ist es die erste dieser Art. Forscher rätseln, um was es sich …
NASA-Forscher fliegen über Arktis - und machen erschreckende Entdeckung
Auto schneidet Motorradfahrer böse - der hält sofort an. Was dann passiert, ist einfach irre
Ein Auto schneidet einen Motorradfahrer böse - der hält sofort an. Was dann passiert, ist einfach irre.
Auto schneidet Motorradfahrer böse - der hält sofort an. Was dann passiert, ist einfach irre
Ärzte völlig „baff“: Schwerkranker Alfie (2) atmet trotz Abschalten der Maschinen allein
Im Drama um den schwerkranken britischen Jungen Alfie Evans gibt es ein kleines Wunder: Nachdem die lebenserhaltenden Maßnahmen auf Anordnung des Europäischen …
Ärzte völlig „baff“: Schwerkranker Alfie (2) atmet trotz Abschalten der Maschinen allein
18 Tote bei Feuer in Karaoke-Bar in China
Nach einem Streit steckt ein Betrunkener in China eine mehrstöckige Karaoke-Bar in Brand. Vorher blockiert der 32-Jährige laut einem Fernsehbericht noch die Tür. Die …
18 Tote bei Feuer in Karaoke-Bar in China

Kommentare