+
Die gekenterte "Costa Concordia" war im September bereits aufgerichtet worden.

Wrack noch immer havariert

"Costa Concordia": Abtransport erst im Sommer

Rom - Über Weihnachten ist die Bergung des havarierten Kreuzfahrtschiffs "Costa Concordia" zwar fortgesetzt worden. Das Wrack dürfte jedoch erst im Juni abtransportiert werden.

 „Im April sollen die konkreten Arbeiten wieder aufgenommen werden, die Schwimmkästen installiert werden. Und dann könnte theoretisch Ende Juni das Schiff wieder schwimmen und die Insel endgültig verlassen“, sagte Giglios Bürgermeister Sergio Ortelli der Nachrichtenagentur dpa.

Auch über Weihnachten sind die Arbeiten am Wrack fortgesetzt worden. „Es gibt überhaupt keinen Stopp, es wird konstant weitergearbeitet“, erklärte „Costa“-Sprecher Hansjörg Kunze. Bei der Havarie der „Costa Concordia“ waren im Januar 2012 insgesamt 32 der mehr als 4200 Menschen an Bord des Schiffs ums Leben gekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausbruch aus Psychiatrie: Polizei warnt vor geflüchtetem Straftäter
Kleve - In Kleve ist ein 35-Jähriger aus der psychiatrischen LVR-Klinik ausgebrochen. Möglicherweise ist er bewaffnet. Die Polizei NRW fahndet und bittet um HInweise aus …
Ausbruch aus Psychiatrie: Polizei warnt vor geflüchtetem Straftäter
Zwei Verletzte nach Brand am Flughafen Berlin
Berlin - Nach einem Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld sind am Freitagmorgen zwei Terminals vorübergehend geräumt worden.
Zwei Verletzte nach Brand am Flughafen Berlin
Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus
Riga - In der illegalen Fabrik wurden bis zu 4000 Zigaretten pro Minute hergestellt. Die fertigen Tabakprodukte sollten hauptsächlich in Skandinavien verkauft werden. …
Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Hoch "Walrita" bringt reichlich Sonne, Bade- und Grillwetter. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes erwarten dabei mancherorts sogar die erste Hitzeperiode des …
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an

Kommentare