+
Diese Bombe transportierte der 44-jährige Spaziergänger in seinem Wagen zur Polizei.

Wuppertaler mit brisantem Gepäck

Mann bringt diese Bombe im Auto zur Polizei

Wuppertal - Ein Spaziergänger hat eine zündfähige Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg mit seinem Auto zur Polizei gebracht. Dabei schwebte der Mann in höchster Gefahr.

Der 44-Jährige habe die Streubombe am Samstag in einem Wald bei Wuppertal gefunden und im Fußraum seines Wagens durch die halbe Stadt bis vor das Polizeipräsidium gefahren, teilte die Polizei mit. Die Beamten alarmierten sofort den Kampfmittelräumdienst für den Zehn-Kilo-Sprengsatz.

"Es hätte ausgereicht, um das Fahrzeug vollständig zu zerstören", sagte ein Sprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen
Die Evakuierung Hunderter Menschen des Dortmunder Hochhauskomplex Hannibal II wegen schwerer Brandschutzmängel hat begonnen.
Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen
Trump ruft nach verheerendem Sturm "Maria" Katastrophenfall für Puerto Rico aus
US-Präsident Trump fährt ins Krisengebiet und spricht von einem „Monster-Hurrikan“. Dieser ist über Puerto Rico hinweggezogen und hat schwere Schäden hinterlassen. Es …
Trump ruft nach verheerendem Sturm "Maria" Katastrophenfall für Puerto Rico aus
Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr
Schon lange gilt ein riesiger Wohnkomplex in Dortmund als Problemfall. Jetzt zieht die Stadt die Reißleine. 800 Menschen müssen ihre Wohnungen wegen Brandschutzmängeln …
Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr
Tourist fährt in Deutschland im Linksverkehr - Unfall mit Sportwagen
Weil er in Deutschland im Linksverkehr gefahren ist, hat ein Tourist in Baden-Württemberg einen Unfall mit einem Verletzten verursacht.
Tourist fährt in Deutschland im Linksverkehr - Unfall mit Sportwagen

Kommentare