+
Ein Polizeibeamter in Hamburg (Archivbild).

NDR-Bericht

Auch Flüchtlinge in Hamburg misshandelt?

Hamburg - Mehrere Flüchtlinge in einer Hamburger Erstaufnahmeeinrichtung haben Misshandlungsvorwürfe gegen Sicherheitspersonal und zwei Polizisten erhoben.

Im „Hamburg Journal“ des NDR Fernsehens schildern die Asylbewerber nach Angaben des Senders, wie sie insbesondere von zwei Sicherheitsleuten geschlagen, zu Boden geworfen und getreten worden seien. Ein weiterer Flüchtling habe berichtet, er sei bei einem Polizeieinsatz Mitte September ohne ersichtlichen Grund von zwei Beamten auf den Boden gedrückt, drei Meter über den Boden geschleift und getreten worden. Die Polizisten hätten auch den Fuß auf seinen Kopf gestellt.

Ein Polizeisprecher teilte dazu mit, den Vorwürfen sei unverzüglich nachgegangen worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand habe ein Bewohner der Unterkunft am 15. September Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes bedroht und sei daraufhin von der Polizei in Gewahrsam genommen worden. Gleiches gelte für einen zweiten, alkoholisierten Bewohner, dessen aggressives Verhalten zu einer gefährlichen Situation geführt habe. Dazu sei am 30. September eine Anzeige eines Rechtsanwalts beim Dezernat Interne Ermittlungen eingegangen.

Die Vorwürfe gegen die Sicherheitsleute würden vom Landeskriminalamt geprüft. Der Sprecher fügte hinzu: „Die Polizei Hamburg wird jedem Hinweis (zu möglichen Straftaten) entschieden nachgehen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
München - Während des US-Wahlkampfes ließ Donald Trump gerne mal den einen oder anderen unfeinen Ausdruck fallen. Das könnte ein Grund für seinen Sieg gewesen sein. …
Studie: Wer viel flucht, ist ehrlicher
Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Berlin - Die Polizei hat in Berlin-Pankow einen von Nachbarn als vermisst gemeldeten Rentner tot in dessen Wohnung gefunden - in der Tiefkühltruhe, wo er offenbar seit …
Vermisster Rentner lag zehn Jahre lang tot in Tiefkühltruhe
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien
Rom - Es liegt meterhoch Schnee und es ist eiskalt. Die Menschen in der Erdbebenregion in Mittelitalien sind längst am Rande ihrer Kräfte. Nun bebt der Boden wieder - …
Neue Erdbebenserie erschüttert Italien

Kommentare