+
Yachtcharter: Planen Sie Ihren Urlaub bald, wenn Sie die Weihnachtsfeiertage im sonnigen Süden verbringen wollen.

Yachtcharter: So planen Sie Ihren Traumurlaub

Den Wind um die Nase wehen lassen, die Seeluft schnuppern und das Gefühl von Freiheit genießen – eine Yacht zu chartern wird immer beliebter. Gute Vorbereitung ist die Garantie für einen erfolgreichen Segeltörn. Hier bekommen Sie die wichtigsten Tipps.

Informieren Sie sich über Yachtcharter

Lesen Sie so viel wie möglich über das Yacht-Segeln, bevor Sie konkrete Urlaubspläne schmieden. Viele Informationen finden Sie bereits im Internet – oft auf Yachtcharter-Seiten. So erfahren Sie zum Beispiel Interessantes über Segelreviere und Charter auf Yachtico.com. Möchten Sie tiefer gehendes Wissen erwerben, kaufen Sie sich Bücher zum Thema. Der Delius Klasing Verlag ist für seine Segel-Literatur bekannt.

Yachtcharter-Ziel auswählen

Im nächsten Schritt sollten Sie sich Gedanken über Ihr Reiseziel machen. Im Winter sind Segeltörns in Thailand, Australien, Florida, in der Karibik oder auf den Seychellen Klassiker. Planen Sie einen Yachtcharter-Urlaub über die Weihnachtsfeiertage, sollten Sie jetzt mit den Planungen beginnen. Informieren Sie sich gut über das von Ihnen ausgewählte Reiseziel, damit Sie nicht an lokalen Besonderheiten scheitern. So benötigen Sie, beziehungsweise der Skipper des Segelbootes, für die Yachtcharter auf den Seychellen keinen Segelschein, sondern einen Erfahrungsnachweis.

Rechtzeitig buchen – Frühbucher-Rabatte sichern

Grundsätzlich gilt: Buchen Sie den Segeltörn immer rechtzeitig und verlassen Sie sich nicht auf Last-Minute-Angebote. So sichern Sie sich jetzt schon Frühbucherrabatte für nächstes Jahr. Besonders gute Chancen auf Rabatte haben Sie, wenn Sie schon einmal bei demselben Yachtcharter-Anbieter gebucht haben.

Yachtcharter: mit oder ohne Skipper

Auch wenn ein Freund von Ihnen schon über etwas Segelerfahrung verfügt, sollte er gut überlegen, ob er sich die Position des Skippers an Bord zutraut. Denn wenn etwas passiert, trägt im Zweifelsfall immer der Skipper die Verantwortung. Dabei macht es natürlich einen großen Unterschied, ob er der einzige an Bord ist, der segeln kann, oder ob Sie einen Yachtcharter mit mehreren erfahrenen Seglern planen.

Traut sich niemand in Ihrem Freundeskreis die Herausforderung zu, mieten Sie einfach ein Boot, das von einem routinierten Skipper betreut wird. So können Sie und Ihre Urlaubsbegleiter den Segeltörn richtig genießen und lernen vielleicht noch einiges dazu.

Urlaub mit den besten Freunden

Einige Wochen auf dem engen Raum eines Segelbootes stellen die engste Freundschaft auf eine Bewährungsprobe. Überlegen Sie sich gut, mit wem Sie verreisen möchten. Bedenken Sie, dass Sie den anderen Crew-Mitgliedern auf hoher See nicht so leicht aus dem Weg gehen oder sich zurückziehen können.

Sind Sie vorher noch nie gesegelt, buchen Sie lieber erst einmal einen Segeltörn über eine Woche. Planen Sie regelmäßige Landgänge ein. Liegt Ihnen das enge Zusammenleben mit der Crew, können Sie sich für den nächsten Yachtcharter eine längere Route zutrauen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Briten heizen mit PS-Protzen über die „German Autobahn“
Einmal über die „German Autobahn“ fegen – das dachten sich wohl die Besitzer dreier hochmotorisierter Sportwagen aus Großbritannien. Doch sie müssen feststellen, dass …
Briten heizen mit PS-Protzen über die „German Autobahn“
Kaltfront läutet kalendarischen Sommer ein
Im Norden und Nordwesten soll es den Wetterexperten zufolge 15 bis 20 Grad warm werden. Im übrigen Land werden 21 bis 27 Grad erreicht - nur der Südosten macht mit …
Kaltfront läutet kalendarischen Sommer ein
Tramperin seit einer Woche verschwunden
Seit Tagen wurde nach einer vermissten Tramperin aus Leipzig gesucht. Die Polizei geht inzwischen von einem Verbrechen aus, ein Verdächtiger wurde gefasst. Aber wo ist …
Tramperin seit einer Woche verschwunden
Hund beisst Zehnjährigen Jungen beim Fußball spielen
Der Junge spielte mit seinem Freund im Garten Fußball als das Unglück geschah. Noch ist unklar, warum der junge Hund der Familie den Zehnjährigen angegriffen und …
Hund beisst Zehnjährigen Jungen beim Fußball spielen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.