+
In New York sind zwei Touristenbusse zusammengestoßen.

Mindestens 15 Verletzte

New York: Busunglück am Times Square

New York - Mitten auf dem Times Square sind zwei Touristenbusse aus noch unbekannter Ursache zusammengestoßen. Mindestens 14 Menschen wurden verletzt, drei von ihnen schwer.

Beim Zusammenstoß zweier Touristenbusse mitten auf dem New Yorker Times Square sind mindestens 15 Menschen verletzt worden. Die Doppeldecker seien aus zunächst unbekannter Ursache seitlich gegeneinander gefahren und hätten dabei eine Ampel umgerammt, berichteten US-Medien am Dienstag. Einer der Busse sei fast leer, ein anderer mit mehreren Touristen besetzt gewesen. Herumfliegende Glassplitter und Busteile verletzten bei dem Vorfall am Montagnachmittag (Ortszeit) mindestens 14 Menschen, drei von ihnen schwer. Auch mindestens ein Insasse der Busse wurde verletzt.

Das Unglück ereignete sich mitten auf dem besonders bei Touristen beliebten Platz, direkt neben einem Verkaufsstand, an dem vergünstigte Tickets für Broadway-Shows angeboten werden und wo stets eine lange Schlange vor steht. „Wir hatten sehr, sehr viel Glück, dass nicht noch mehr Menschen verletzt wurden“, sagte der stellvertretende Feuerwehr-Chef von New York, Roger Sakowich, der „New York Times“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Sechs Menschen sind mit einer gefährlichen Substanz in einem Einkaufszentrum im Osten Londons besprüht und verletzt worden. Ein Verdächtiger sitzt in Haft.
Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Im Jackpot liegen heute 8 Millionen Euro.
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Bebens vom 19. September, da wird Mexiko am Samstag erneut von Erdstößen erschüttert - das …
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt
Ein Pferd scheut, reißt sich los und wirft ein kleines Mädchen ab. Die Dreijährige stirbt noch am Unfallort an ihren Verletzungen.
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt

Kommentare