Ein Jahr nach "Sandy"

New York legt Benzinvorrat an

New York - Ein Jahr nach dem verheerenden Durchzug von Wirbelsturm "Sandy" legt New York als nach eigenen Angaben erster US-Bundesstaat überhaupt einen Benzinvorrat an.

Für zehn Millionen Dollar (etwa 7,2 Millionen Euro) sollen 11,4 Millionen Liter Benzin gekauft und auf der Halbinsel Long Island vor New York gelagert werden, teilte Gouverneur Andrew Cuomo in der Nacht zum Sonntag mit. Das Programm werde die Energie-Infrastruktur des Bundesstaates "stärker und besser vorbereitet als je zuvor" machen.

"Sandy" hinterlässt Chaos und verheerende Schäden

"Sandy" hinterlässt Chaos und verheerende Schäden

"Sandy" war Ende Oktober vergangenen Jahres über die US-Ostküste hinweggezogen, hatte dutzende Menschen in den Tod gerissen und Sachschäden in Milliardenhöhe verursacht. Aufgrund von Stromausfällen, die Benzinpumpen lahmlegten, und Nachschubproblemen bildeten sich danach tagelang kilometerlange Schlangen an den Tankstellen in der betroffenen Region.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Busfirma entschuldigt sich für das Aussetzen von Schülern
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Kinder ohne weitere Informationen einfach an der Straße ausgesetzt. Jetzt entschuldigt sich die Busfirma.
Busfirma entschuldigt sich für das Aussetzen von Schülern
Mord vor 35 Jahren: Verurteilter kommt frei 
Flensburg - Er war 17, als er 1982 eine 73-jährige Frau in ihrer Wohnung mit einem Kissen erstickte, um einen Diebstahl zu verdecken. Jetzt wurde der Mann verurteilt - …
Mord vor 35 Jahren: Verurteilter kommt frei 
Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Neu Delhi - Marode, überfüllte Straßen, alte Fahrzeuge und erhöhte Geschwindigkeit - ein tragischer Unfall mit vierzehn Toten zeigt erneut,wie gefährlich Indiens Straßen …
Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Berlin - Eine junge Frau trauert nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt um ihre Eltern. Jetzt muss sie auch noch um ihre Existenz bangen.
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz

Kommentare