+
Der Central Park in New York: Die Grünanlage mitten in Manhattan wird ab Ende Juni weitgehend für den Verkehr gesperrt.

Jahrelang gefordert

New Yorker Central Park wird größtenteils autofrei

New York - Im New Yorker Central Park sollen künftig deutlich weniger Autos fahren. Spaziergänger und Fahrradfahrer hatten dafür jahrzehntelang gekämpft. 

Die Grünanlage mitten in Manhattan werde ab Ende Juni weitgehend für den Verkehr gesperrt, teilte Bürgermeister Bill de Blasio in der Nacht zum Freitag mit. Bislang durften Autos an Wochentagen zur Hauptverkehrszeit zahlreiche Straßen des Parks nutzen. Nun soll das nur noch für einige wenige Verbindungen im Süden der Grünanlage gelten.

Auch im Prospect Park in Brooklyn soll der Autoverkehr ab Anfang Juli deutlich eingeschränkt werden. Spaziergänger und Fahrradfahrer, die die Wege der Parks ausgiebig nutzen, hatten seit Jahrzehnten für diese Regelungen gekämpft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Meteorologen: So warm wird es am Wochenende
Sonnenanbeter dürfen sich freuen, denn kommendes Wochenende soll es zum ersten Mal in diesem Jahr so richtig heiß werden. Lang soll das Temperaturhoch jedoch nicht …
Meteorologen: So warm wird es am Wochenende
Drei Verletzte nach Bruchlandung von Sportflugzeug
Glück im Unglück bei Limburg. Bei der Bruchlandung eines Sportflugzeuges sind der Pilot, sein Co-Pilot und eine weitere Passagierin nur leicht verletzt worden.
Drei Verletzte nach Bruchlandung von Sportflugzeug
Tödliche Hochzeit: Karaoke-Sänger ersticht Gast in Vietnam
Tödliche Messerattacke auf einer Hochzeit: In Vietnam hat ein Karaoke-Sänger einen Mann erstochen. Das eigentliche Ziel seines Angriffs überlebte schwer verletzt.
Tödliche Hochzeit: Karaoke-Sänger ersticht Gast in Vietnam
Wegen sechs Entenküken: Polizei sperrt Autobahn
Ungewöhnlicher Polizeieinsatz: Weil sich sechs Entenküken die Überholspur der A 602 für einen Feiertagsausflug ausgesucht haben, lassen die Beamten die Autobahn sperren.
Wegen sechs Entenküken: Polizei sperrt Autobahn

Kommentare