Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

Millionen Klicks auf Youtube 

Horror-Baby versetzt Passanten in Panik  

  • schließen

München - Teufelsbraten erschreckt Passanten: Ein wahres Horror-Baby treibt in New York sein Unwesen. Das Video vom Trip des teuflischen Kleinkinds hat sich zum Youtube-Hit entwickelt.

Vollkommen verlassen steht der Kinderwagen mit dem roten Dach auf den Straßen New Yorks. Doch wenn Passanten nach seinem Inhalt schauen wollen, bekommen sie den Schreck ihres Lebens: Plötzlich schnellt ein Horror-Baby hervor. Blutig rot unterlaufene Augen hat die Puppe, brüllt angsteinflößend, erbricht oder zeigt den Stinkefinger. Dann fährt sie in ihrem Wagen davon.

Das alles passiert in Sekundenschnelle. Die Reaktion der Passanten: Fassungslos zeigen sie mit dem Finger auf das Horror-Baby. Manche laufen in Panik vor dem seltsamen Gefährt weg. Sogar Hunde ergreifen erschrocken die Flucht, eine Frau wirft eine Decke über die Puppe.

Die Aktion: Ein Marketing Trick für einen neuen Horrorfilm. Der Schocker "Devil's Due" kommt in Deutschland im April ins Kino. Der Untertitel: "Teufelsbrut" lässt schon ahnen, warum ausgerechnet ein Horror-Baby bei der PR-Aktion für den Film unterwegs war. Auch im Film erwartet ein Paar teuflischen Nachwuchs.

Das Baby - eine geschickt arrangierte mechanische Puppe. Durch die Technik im Wagen kann sie aufspringen, durch die Gegend fahren und die Polizei beschimpfen. Auf Youtube war die Aktion ein Hit: Über 20 Millionen User haben mittlerweile auf das Video mit dem kleinen Teufelsbraten geklickt.

wei

Rubriklistenbild: © Screenshot snacktv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Solch skurille Einsätze erlebt die Polizei auch nicht alle Tage. Eine junge Frau alarmierte die Beamten von Pasco Country, weil sie Angst hatte, Sperma würde explosiven. …
Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Regionalzug rammt Auto: Mann schwer verletzt
Brechen (dpa) - Ein Auto ist in Hessen mit einem Regionalzug zusammengestoßen. Bei dem Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang in Brechen bei Limburg wurde der 68 …
Regionalzug rammt Auto: Mann schwer verletzt
Acht Jahre nach Archiv-Einsturz in Köln: Anklage
Die Kölner Staatsanwaltschaft hat nach langem Warten Anklage wegen des Archiveinsturzes im Jahr 2009 erhoben. Ihre Anklageschrift zeichnet ein verheerendes Bild: Demnach …
Acht Jahre nach Archiv-Einsturz in Köln: Anklage
Keinen Asteroiden mehr fangen: Sparmaßnahmen für die Nasa
US-Präsident Donald Trump kürzt der Nasa die Gelder. Wie geht die US-Raumfahrtbehörde damit um?
Keinen Asteroiden mehr fangen: Sparmaßnahmen für die Nasa

Kommentare