+
Der Polizist flüchtete vor der heranstürmenden Kuh.

Tier lässt sich nicht einfangen

YouTube-Video: Polizisten jagen entlaufene Kuh

Jaromer -  Dieser Polizeieinsatz ist gründlich danebengegangen: Als tschechische Streifenbeamte eine entlaufene Kuh auf einer Wiese einfangen wollen, greift das Tier einen Polizisten an. 

Einer der Polizisten stieg aus und ging auf die Kuh zu. Doch die griff an, verfolgte den Beamten und rammte die Kühlerhaube des Polizeiautos. Ein offizielles Polizeivideo der Aktion machte am Dienstag im Internet die Runde. „Von vorne kommen - das ist die größte Dummheit, die man machen kann“, kommentierte ein Youtube-Zuschauer. Den Schaden des Vorfalls, der sich bereits vor einer Woche nahe der Stadt Jaromer ereignete, schätzten die Behörden auf mindestens 2500 Euro. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte die ausgebüxte Kuh am Ende doch noch der Besitzerin übergeben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker zum Amoklauf: Hunderte Schüler demonstrieren für schärfere Waffengesetze
Bei dem Amoklauf an einer Schule in Parkland (US-Bundesstaat Florida) sind am Mittwoch 17 Menschen gestorben. Nun kommen immer mehr Details zum Attentäter ans Licht. Wir …
News-Ticker zum Amoklauf: Hunderte Schüler demonstrieren für schärfere Waffengesetze
Erzieherin vergisst 3-Jährige auf Spielplatz - Kurz darauf ist sie tot
Es ist ein tragischer Vorfall, der sich in Moskau ereignete: Eine Erzieherin vergisst ein kleines Mädchen auf dem Spielplatz. Nur kurze Zeit später ist die 3-Jährige tot.
Erzieherin vergisst 3-Jährige auf Spielplatz - Kurz darauf ist sie tot
Lotto am 17.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 17.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Vier Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 17.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Erdbeben erschüttert Südwesten Großbritanniens 
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Erdbeben im Südwesten von Großbritannien. Über Schäden ist zunächst nichts bekannt. 
Erdbeben erschüttert Südwesten Großbritanniens 

Kommentare