+
Eigentlich ist das Seeungeheuer Nessie im schottischen Loch Ness zuhause - nun soll es in London gesichtet worden sein.

Ganz England rätselt

Irres Video: Seeungeheuer Nessie in der Themse entdeckt?

London - Seit jeher erzählt man sich in Großbritannien die mystischen Geschichten über das Seeungeheuer Nessie aus dem schottischen Loch Ness. Nun sorgt ein Video für neuen Gesprächsstoff.

Jedes Jahr wieder zieht es tausende Touristen an den Süßwassersee im schottischen Hochland. In Scharen versammeln sich Schaulustige am Ufer und starren gespannt auf die Wasseroberfläche des Loch Ness. Sie alle haben die Hoffnung, im zweitgrößten See Schottlands das berüchtigte Seeungeheuer "Nessie" erblicken zu können.
Dies soll nun Youtube-User Penn Plate in London gelungen sein, als er vom O2-Tower ein Video von der Themse machte. Als er mit seiner Handy-Kamera auf den Fluss hält, ragt für den Bruchteil einer Sekunde ein dubioses Wesen aus dem Wasser heraus, nur um genauso schnell wieder unter der Wasseroberfläche zu verschwinden.

Dubioses Wesen in der Themse: Wal oder U-Boot?

Unter dem Video fragt Penn Plate seine Nutzer: "Gibt es Wale in der Themse? Oder ist das nur ein seltsames U-Boot?" Mit dieser Frage beschäftigt sich nun ganz Großbritannien. Und tatsächlich lässt sie sich auch nach mehrmaligen Hinsehen nicht genau beantworten. Ein Wal? Ein U-Boot? Oder doch das legendäre Seeungeheuer Nessie?
Das 30-sekündige Video wurde mittlerweile über 800.000 Mal angeklickt und sorgt nach wie vor für reichlich Gesprächsstoff.
Nessie-Fans sind sich jedoch sicher: Die Legende lebt! Das See-Monster habe nun einfach mal die Gewässer Londons erkunden wollen.

Die Legende von Nessie geht bis in das Jahr 565 zurück, als das See-Monster zum ersten Mal gesehen wurde. Seitdem sei die Seeschlange angeblich immer wieder gesichtet worden. Die Legende von Nessie gilt in der Umgebung von Loch Ness als wichtige Tourismus-Einnahmequelle.

kus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So süß! Gorilla-Baby darf zum ersten Mal raus
Zum ersten Mal ins Grüne! Der Gorilla-Nachwuchs im Zoo Hannover feierte sein Debüt. Ob es ein Weibchen oder Männchen ist?
So süß! Gorilla-Baby darf zum ersten Mal raus
Cern-Teilchenbeschleuniger läuft wieder auf Hochtouren
Genf (dpa) - Nach monatelanger Wartung und einer mehrwöchigen Anlaufphase läuft der weltgrößte Teilchenbeschleuniger in Genf nun wieder auf Hochtouren. Die ersten Daten …
Cern-Teilchenbeschleuniger läuft wieder auf Hochtouren
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Currywurst mit Pommes sind in Deutschlands Kantinen weiter hoch im Kurs. Aber die Unternehmen achten auch zunehmend auf gesunde Ernährung ihrer Mitarbeiter.
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Weil er sich über einen auf der Straße stehenden Rettungswagen im Einsatz ärgerte, hat sich ein rabiater 86-jähriger Autofahrer in Schleswig-Holstein mit seinem Wagen …
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz

Kommentare