+
Unterstützt die Kampagne "Youtuber gegen Hass": der syrische Flüchtling und Filmemacher Firas Alshater.

Syrischer Flüchtling nutzt seine Popularität im Netz

YouTuber Zukar: Katzen-Video gegen Hass

  • schließen

Berlin - Das nächste Video von Flüchtlings-YouTuber Firas Alshater alias Zukar ist im Netz. Diesmal unterstützt er die Kampagne #YouGeha. Doch was hat eine Katze im Clip zu suchen?

Nach dem Überraschungs-Erfolg von Firas Alshaters YouTube-Video "Wer sind diese Deutschen?" meldet sich der syrische Flüchtling mit seinem nächsten Clip zurück. Aber anders als erwartet: Denn diesmal handelt es sich nicht um sein "zweites Zuckerstückchen", also die Fortsetzung seiner angekündigten Webserie. Mit seinem neuesten Werk "Ich habe nix gegen Katzen" unterstützt der gefragte Filmemacher Alshater die YouTube-Kampagne #YouGeHa (Youtuber gegen Hass). 

Dieses Kurzvideo "erschien Firas und uns einfach dringender", sagt sein Partner Jan Heilig von der filmbit Filmproduktion. Und dem 24-jährigen Syrer gelingt es erneut, das brisante Thema Flüchtlingskrise mit Humor zu behandeln, auch "wenn wir uns bemüht haben, ernst zu bleiben", teilt Heilig mit. 

Doch warum spielt Katze Harold die Hauptrolle? Firas Alshater zeigt es und kommt schließlich zu einem dann doch ernsten Fazit: "Man kann alles hassen, aber muss man nicht." 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fünf Verletzte bei Explosion in Londoner U-Bahn-Station - kein Terror-Verdacht
Aufregung im Norden von London am Dienstagabend. In einer U-Bahn-Station sind am Dienstagabend bei einer Explosion fünf Menschen verletzt worden.
Fünf Verletzte bei Explosion in Londoner U-Bahn-Station - kein Terror-Verdacht
Eltern mit wenig Bildung: Kinder landen vor Bildschirmen
Wenn die Eltern lesen, lesen auch die Kinder. Wenn die Eltern auf Bildschirme starren, tun es ihnen die Kleinen gleich. Besonders in bildungsfernen Familien kommt es …
Eltern mit wenig Bildung: Kinder landen vor Bildschirmen
Transsexualität soll keine psychische Erkrankung mehr sein - Videospielsucht schon
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) will Transsexualität von der Liste psychischer Erkrankungen streichen. Videospielsucht soll dagegen aufgenommen werden.
Transsexualität soll keine psychische Erkrankung mehr sein - Videospielsucht schon
„Wunderwaffe der Nazis“: Neues Ufo-Spielzeug sorgt für heftige Reaktionen
Ein merkwürdiges Spielzeug hat in den vergangen Tagen für Aufregung gesorgt. Der Hersteller musste viel Kritik einstecken – und macht nun einen Rückzieher.
„Wunderwaffe der Nazis“: Neues Ufo-Spielzeug sorgt für heftige Reaktionen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.