+
An einer Landstraße in Sachsen warnt ein Straßenschild vor Wildwechsel. Foto: Arno Burgi

Zahl der Wildtierunfälle geht zurück

Passau/Berlin (dpa) - Die Zahl der Wildtierunfälle in Deutschland ist in den vergangenen 20 Jahren deutlich zurückgegangen. Das geht aus einer Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen im Bundestag hervor.

Demnach gab es im vergangenen Jahr bundesweit 2777 Wildtierunfälle, wie die "Passauer Neue Presse" berichtet. Seit 1995 sei die Zahl der Verkehrsunfälle mit Wildtieren damit in ganz Deutschland um 13 Prozent zurückgegangen.

Nach Bayern (493) hätten sich die meisten Zusammenstöße 2014 in Niedersachsen (382), Rheinland-Pfalz (263) und Hessen (242) ereignet.

Bericht der PNP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Lust auf Löschen“: Feuerwehrleute gestehen Brandserie
Insgesamt 13 Brände sollen drei junge Feuerwehrleute in Nordrhein-Westfalen verursacht haben. Am Dienstag gestanden sie ihre Tat vor dem Düsseldorfer Gericht.
„Lust auf Löschen“: Feuerwehrleute gestehen Brandserie
Ist jede Frau eine H...? Prostituierte wurde als Kind misshandelt - jetzt schockiert sie mit Aussage
„Mein erster Freier, war der erste Mann, den ich freiwillig an mich rangelassen habe!“ Eine schockierende Aussage. Mitten in Mannheim lebt eine Frau, die Furchtbares …
Ist jede Frau eine H...? Prostituierte wurde als Kind misshandelt - jetzt schockiert sie mit Aussage
Schlimme Unwetter in Italien: Hagel und Eis sorgen für Chaos - Experte warnt
Ein heftiger Hagelsturm hat die italienische Hauptstadt in einer Winterlandschaft verwandelt und für Chaos in Rom gesorgt.  
Schlimme Unwetter in Italien: Hagel und Eis sorgen für Chaos - Experte warnt
Polizei findet roten Ford am Straßenrand - Schock beim Blick in Wagen
Die Polizei findet einen roten Ford am Straßenrand - Als die Beamten in den Wagen schauen, sind sie geschockt. 
Polizei findet roten Ford am Straßenrand - Schock beim Blick in Wagen

Kommentare