WHO gibt bekannt

Zahl der Ebola-Toten steigt leicht an

Genf - Die Weltgesundheitsorganisation gab am Mittwochabend neue Zahlen hinsichtlich Ebola bekannt. Bisher sind über 8000 Menschen den Folgen der Krankheit erlegen.

An Ebola sind nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bislang insgesamt 8235 Menschen gestorben. Die Zahl der Menschen, die sich mit dem Virus infiziert haben, gab die WHO am Mittwochabend mit 20.747 an. Nahezu alle Todesfälle gab es in den Ländern Liberia, Sierra Leone und Guinea. Außerdem starben sechs Menschen in Mali, ein Patient in den USA sowie acht in Nigeria. Mit 248 neuen bestätigten Fällen in der vergangenen Woche bleibt Sierra Leone den Angaben zufolge das am stärksten von der Epidemie betroffene Land. Die WHO geht allerdings von einer hohen Dunkelziffer nicht erfasster Ebola-Opfer aus.

dpa/afp

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Jungen getötet: Vater unter Tatverdacht
Vaihingen/Enz - Eine Mutter will ihre beiden Kinder abholen - und findet deren Leichen. Noch am Ort wird der Vater der Jungen festgenommen.
Zwei Jungen getötet: Vater unter Tatverdacht
Wo ist Chantal (12)? Mordkommission ermittelt
Berlin - Wo ist die 12-jährige Chantal? Die Berliner Polizei schließt ein Verbrechen nicht mehr aus. Dringend gesucht wird der Mann, mit dem sie sich zuletzt getroffen …
Wo ist Chantal (12)? Mordkommission ermittelt
Die aktuelle Wetter-Prognose sollten Sonnen-Fans lieber nicht lesen
München - Am Sonntag strahlte in mancher Region Deutschlands noch die Sonne. Doch die Wetterprognose der nächsten Tage dürfte viele nicht begeistern.
Die aktuelle Wetter-Prognose sollten Sonnen-Fans lieber nicht lesen
84-Jährige schrottet Auto-Waschanlage - und geht mit Rollator heim
Hollenstedt - Eine 84-jährige Autofahrerin hat in Niedersachsen mit Vollgas eine Waschstraße geschrottet.
84-Jährige schrottet Auto-Waschanlage - und geht mit Rollator heim

Kommentare