+
Rund 200 Meter ist ein Bus in Peru in die Tiefe gestürzt.

200 Meter in die Tiefe gestürzt

Schreckliches Busunglück in Peru: Zahl der Toten steigt weiter

Die Zahl der Todesopfer beim Busunglück im Süden Perus am Mittwoch hat sich nach Medienberichten auf mehr als 40 erhöht.

Arequipa - Das Innenministerium in Lima hatte zunächst von 35 Toten gesprochen. Ein Linienbus war von der Küstenstraße Panamericana nahe der Stadt Camaná in der Region Arequipa rund 200 Meter in die Tiefe gestürzt. Die Panamericana verbindet über Tausende von Kilometern den Süden und Norden des amerikanischen Doppelkontinents. An mehreren Etappen in Peru führt sie an einer bergigen Küstenregion am Pazifik entlang. In dem südamerikanischen Andenland kommt es häufig zu schweren Unfällen wegen des schlechten Zustands vieler Landstraßen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Farout": Astronomen entdecken neuen Himmelskörper in unserem Sonnensystem
Sensation im Weltall - Astronomen haben das am weitesten entfernte Objekt im Sonnensystem entdeckt, das der Menschheit bisher bekannt ist.
"Farout": Astronomen entdecken neuen Himmelskörper in unserem Sonnensystem
Frau betritt Koppel - als sie ihr Pferd sieht, verständigt sie sofort die Polizei
Schon wieder hat ein Pferde-Ripper zugeschlagen. Diesmal traf es eine besonders zutrauliche Stute. Jetzt jagt die Polizei den Irren.
Frau betritt Koppel - als sie ihr Pferd sieht, verständigt sie sofort die Polizei
Verkehr stockt auf Autobahn - was VW-Golf-Fahrer dann macht, sorgt für Kopfschütteln
Auf der A5 bahnt sich ein Stau an - was der Fahrer eines schwarzen VW-Golfs dann macht, ist unfassbar.
Verkehr stockt auf Autobahn - was VW-Golf-Fahrer dann macht, sorgt für Kopfschütteln
Trucker aus Ukraine auf Amokfahrt - Polizei greift zu drastischem Mittel
Ein Trucker aus der Ukraine ist auf Amokfahrt - die Polizei muss zum Äußersten greifen, um den betrunkenen Mann zu stoppen.
Trucker aus Ukraine auf Amokfahrt - Polizei greift zu drastischem Mittel

Kommentare