+
Soldaten im Hilfseinsatz an der Ostküste von Mexiko nach dem schweren Tropensturm.

Zahl der Toten nach Tropensturm in Mexiko erhöht sich auf 16

Veracruz/Mexiko - Die Zahl der Toten nach dem schweren Tropensturm “Arlene“ in Mexiko erhöht sich weiter. Der Sturm führte vielerorts zu Überschwemmungen und  Erdrutschen.

Wie die Behörden am Montag mitteilten, wurden zwei weitere Opfer im Bundesstaat Veracruz und drei im Bundesstaat Tamaulipas bestätigt. Die Gesamtzahl der Toten durch den ersten Sturm der Hurrikan-Saison liege damit bei 16.

“Arlene“ hatte am Donnerstag von heftigem Regen begleitet die mexikanische Ostküste erreicht. Am Wochenende war es in der Folge an vielen Orten zu Überschwemmungen und Erdrutschen gekommen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 16 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Bombenfund in Minden: Verspätungen im Fernverkehr der Bahn
Nach dem Fund einer tonnenschweren Weltkriegsbombe im westfälischen Minden wird dort voraussichtlich nach 21.00 Uhr der Fernverkehr bei der Bahn Richtung Hannover …
Bombenfund in Minden: Verspätungen im Fernverkehr der Bahn

Kommentare