+
Zum zweiten Mal in Folge steigt die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland. (Symbolbild)

Plus von 1,1 Prozent

Zahl der Verkehrstoten steigt zum zweiten Mal in Folge

Berlin - Die Zahl der Verkehrstoten auf Deutschlands Straßen wird in diesem Jahr voraussichtlich zum zweiten Mal in Folge ansteigen, das teilte das Statistische Bundesamt mit.

Das Statistische Bundesamt geht nach einer am Freitag veröffentlichten Schätzung davon aus, dass im Jahr 2015 rund 3450 Menschen im Straßenverkehr ums Leben kommen. Das wäre ein Anstieg um zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr mit 3377 Verkehrstoten. Die Zahl würde sich damit erstmals seit 1991 in zwei aufeinander folgenden Jahren erhöhen. Von 2013 auf 2014 war ein Plus von 1,1 Prozent verzeichnet worden.

Die Zahl der Verletzten bleibt der Schätzung zufolge dieses Jahr mit rund 390.000 vermutlich ähnlich hoch wie 2014. Die Gesamtzahl der polizeilich erfassten Unfälle wird demnach bis zum Jahresende voraussichtlich auf rund 2,5 Millionen steigen und damit um knapp vier Prozent höher liegen als im Vorjahr. Darunter sind schätzungsweise rund 303.000 Unfälle, bei denen Menschen verletzt oder getötet werden. Die Zahl der Unfälle, bei denen ausschließlich Sachschaden verursacht wird, liegt voraussichtlich bei rund 2,2 Millionen.

Umstritten: Fahrradhelm als Pflicht?

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

War es ein Verbrechen? Seniorin treibt tot in ihrem Pool 
Eine Rentnerin konnte nur noch tot aus dem Pool ihres Hauses geborgen werden. War es ein Verbrechen?
War es ein Verbrechen? Seniorin treibt tot in ihrem Pool 
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben - Polizei fasst Täter
Der kasachische Eiskunstläufer und Olympia-Dritte von Sotschi, Denis Ten, ist bei einer Messerattacke in seiner Heimatstadt Almaty getötet worden. Die Polizei …
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben - Polizei fasst Täter
Forscher: Mindestens 49 Paare für Reise zu Exoplaneten
Eine Reise zu einem Planeten außerhalb unserer Sonnensystems würde 6300 Jahre dauern. Forscher haben berechnet, wie groß die Besatzung für so eine …
Forscher: Mindestens 49 Paare für Reise zu Exoplaneten
Hochsaison für Zecken - steigendes Infektionsrisiko
Sie haben acht Beinchen und streben nach einer Blutmahlzeit: Forscher sehen 2018 als Zeckenjahr. Bei Ausflügen in die Natur hilft richtige Kleidung gegen Stiche - und …
Hochsaison für Zecken - steigendes Infektionsrisiko

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.