+
Die beiden Auszubildenden zum Fachangestellten für Bäderbetriebe demonstrieren einen Schleppgriff zur Rettung verunglückter Schwimmer. Foto: Timm Schamberger

Zahlreiche Bademeister fehlen zum Start in die Freibadsaison

Nürnberg (dpa) - In Deutschland fehlen zum Start in die Freibadsaison etliche Bademeister. Rund 2500 Stellen sind nach Schätzungen des Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Schwimmmeister (BDS), Peter Harzheim, zurzeit unbesetzt.

Deutschlandweit arbeiten in den rund 6500 Bädern nach Verbandsangaben etwa 26 000 Fachkräfte. Gerade jetzt, wenn die Freibäder öffnen und wieder mehr Personal gebraucht werde, bekämen die Kommunen und die Betriebe - darunter auch Saunen - den Personalmangel zu spüren.

Bei der Agentur für Arbeit suchen aktuell an die 170 Kommunen Lehrlinge. Etwa 400 Städte und Betriebe brauchen ausgebildete Fachkräfte und Schwimmmeister für sofort.

Berufsbild bei der Bundesarbeitsagentur

BDS

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare