+
Schmerzhafte Erfahrungen als Kind können der Auslöser für eine ausgeprägte Phobie vor dem Zahnarzt sein.

Zahnarzt-Besuch: So wird er angenehm

Es beginnt schon morgens beim Aufwachen und steigert sich im Laufe des Tages: Das unangenehme Gefühl vor der Behandlung beim Zahnarzt kennt fast jeder. Viele Menschen empfinden solche Panik, dass sie sich trotz Schmerzen nicht behandeln lassen. Was gegen die Angst hilft, lesen Sie hier.

Die Angst vor dem Zahnarzt

Jeder fünfte Deutsche hat Angst vor dem Zahnarzt – und zwar bei jedem Besuch. Das ergab eine Forsa-Umfrage von 2012. Etwa zehn Prozent der Deutschen gehen überhaupt nicht zum Zahnarzt – auch wenn sie große Schmerzen haben.

Der Grund liegt bei vielen in der Kindheit: Die meisten von ihnen haben eine schmerzhafte Behandlung im Alter zwischen zwölf und 13 Jahren hinter sich. Das kann zum Bespiel eine schmerzhafte Bohrung ohne Betäubung sein. Für junge Menschen ist das oft eine traumatische Erfahrung, die sie nicht loswerden. Sie empfinden dann auch später unverhältnismäßig große Ängste vor dem Zahnarzt-Besuch. Dabei fürchten viele das Bohren genauso wie die Betäubungsspritze.

Technische Entwicklungen in der Zahnarztpraxis

Die meisten Ängste vor dem Zahnarzt sind unbegründet. Sowohl in der Art der Behandlung als auch in der Ausstattung der Praxen hat sich in den vergangenen Jahren viel getan. Instrumente wie Bohrer und Spritzen sind immer kleiner und filigraner geworden. Das wirkt sich auf die Art der Behandlung aus. Der Zahnarzt kommt mühelos an schwer zugängliche Stellen im Mund.

Dank feiner Dosierung von Betäubungsmitteln ist heute in den meisten Fällen eine schmerzfreie Behandlung möglich – egal ob beim Bohren, bei einer Wurzel- oder Zahnfleischbehandlung.

Zahnarztstühle in modernen Praxen sind Hightech-Geräte, die Ihnen das Sitzen oder Liegen angenehm machen. Insgesamt wurden die Behandlungszeiten immer kürzer. Das liegt daran, dass Füllungsmaterial wie Kunststoff oder Keramik schnell aushärtet. So müssen Sie nicht länger als nötig auf dem unbeliebten Stuhl sitzen.

Angst vor dem Zahnarzt abbauen – das hilft

Zählen Sie sich selbst zu den Angstpatienten, die schon Panik empfinden, wenn sie nur an den nächsten Zahnarzt-Besuch denken? Dagegen können Sie einiges tun:

  • Hören Sie sich in Ihrem Bekannten- und Freundeskreis um, welcher Zahnarzt besonders empfohlen wird. In größeren Städten gibt es Praxen, die sich auf die Behandlung von Angstpatienten spezialisiert haben.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt über Ihre Angst. Ein guter Zahnarzt sollte Ihre Ängste ernst nehmen und auf Sie eingehen. Vielen Patienten hilft es, wenn der Zahnarzt die einzelnen Schritte der Behandlung aufzählt und zwischendurch nachfragt, wie sie sich fühlen.
  • Vereinbaren Sie mit dem Zahnarzt zum Bespiel ein Handzeichen: Sobald Sie die Hand heben, machen Sie deutlich, dass Sie eine Pause brauchen.
  • Gegen extreme Angst hilft eine Verhaltenstherapie. In mehreren Sitzungen beim Psychotherapeuten lernen Sie Entspannungsmethoden für die Zeit auf dem Zahnarztstuhl.
  • Wurde bei Ihnen die Diagnose Zahnarzt- oder Dentalphobie festgestellt, übernehmen die meisten Krankenkassen die Kosten für eine Behandlung unter Vollnarkose. Das Problem dabei ist: Ihre Ängste vor dem Zahnarzt werden nicht bekämpft.
  • Lesen Sie im Wartezimmer keine Fachzeitschriften für Zahnärzte mit detaillierten Behandlungsmethoden. Das steigert Ihre Ängste noch mehr. Lesen Sie lieber eine Tageszeitung oder lenken Sie sich durch Musik über Kopfhörer ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Keine 24 Stunden nach dem schweren Erdbeben in Mexiko hat auch vor Japan die Erde stark gebebt.
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Ein Dieb stiehlt einer 50-jährigen Frau den Rucksack samt Handy. Da kommt sie auf eine glorreiche Idee.
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Die für den Eisenbahnverkehr wichtige Hohenzollernbrücke zum Kölner Hauptbahnhof ist am Mittwoch gesperrt worden. Eine Kletteraktion war der Grund.
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Polizei hebt Cannabisplantage im „Horrorhaus“ von Höxter aus
Die Polizei findet in einem Wohnhaus im ostwestfälischen Höxter eine Cannabisplantage. Das Besondere daran: Es ist nicht irgendein Gebäude. Es ist das Haus, in dem ein …
Polizei hebt Cannabisplantage im „Horrorhaus“ von Höxter aus

Kommentare