Zahnarzt verwendete Büroklammern

New Bedford - Ein amerikanischer Zahnarzt soll bei Wurzelbehandlungen Büroklammern statt Instrumente aus rostfreiem Edelstahl eingesetzt haben. Mit dieser Methode hat er offenbar Geld sparen wollen.

Der ehemalige Arzt hat die Vorwürfe zugegeben und muss sich nun unter anderem wegen Körperverletzung und der Einschüchterung von Zeugen vor Gericht verantworten. Zudem soll er ein Regierungsprogramm um 130.000 Dollar (100.000 Euro) betrogen haben. Ein Urteil wird für den kommenden Montag erwartet. Generalstaatsanwältin Martha Coakley sagte, Büroklammern könnten manchmal vorübergehend verwendet werden, aber der 53 Jahre alte Arzt habe sie als dauerhafte Lösung genutzt. Sie könnten Schmerzen und Entzündungen verursachen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist das „Christkind“ aus dem Berliner Zoo
Berlin - Konkurrenz für Tierpark-Eisbär Fritz: Im Berliner Zoo lebt ein kleiner Lippenbär. Wie am Dienstag bekannt wurde, ist das Männchen mit dem schwarzen Fell bereits …
Das ist das „Christkind“ aus dem Berliner Zoo
Zwei Polizisten von Mordverdächtigem überfahren und getötet
Nach dem Fund einer getöteten Frau im brandenburgischen Müllrose gerät der Enkel unter Tatverdacht. Die Großfahndung nach dem 24-Jährigen endet tragisch - zwei …
Zwei Polizisten von Mordverdächtigem überfahren und getötet
Zwei Polizisten getötet: So schildert ein Anwohner die Tat
Müllrose - Ein junger Mann soll in Brandenburg seine Oma getötet haben. Er ergriff die Flucht - und überfuhr dabei zwei Polizisten. Mittlerweile konnte er gefasst …
Zwei Polizisten getötet: So schildert ein Anwohner die Tat
„Fall Lisa“: Russlanddeutsches Mädchen (13) missbraucht?
Berlin - Der Fall des russlanddeutsches Mädchens, das eine Vergewaltigung erfunden und damit international Wellen geschlagen hatte, kommt vor Gericht.
„Fall Lisa“: Russlanddeutsches Mädchen (13) missbraucht?

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare