Zehn Kilo Kokain in Bananenkiste

Magdeburg - Koks statt Obst: Acht Päckchen Kokain sind beim Umpacken einer Bananenkiste in einem Supermarktlager in Sachsen- Anhalt aufgetaucht.

Nach Angaben des Landeskriminalamts (LKA) in Magdeburg stammten die Bananen aus Kolumbien und sollten von dem Lager aus in mehrere Bundesländer versandt werden. Das Rauschgift sei bereits am Dienstag entdeckt worden, berichtete das LKA am Freitag. Weitere Drogen seien nicht gefunden worden. Derzeit werde geprüft, ob es Zusammenhänge zwischen ähnlichen Fällen in der Schweiz gibt. Dort waren in dieser Woche in mehreren Bananenkartons rund 100 Kilogramm Kokain entdeckt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare