Zehn Ölarbeiter im Golf von Mexiko verschollen

Mexiko-Stadt - Zehn Arbeiter, die vor dem herannahenden Tropensturm “Nate“ von einer Forschungsplattform geflüchtet sind, werden im Golf von Mexiko vermisst. Scheinbar befinden sie sich in einer Rettungskapsel.

Das staatliche mexikanische Ölunternehmen erklärte, zwei Schiffe würden nach den zehn Arbeitern suchen, nachdem diese einen Hilferuf gesendet hatten. Die zehn Vermissten hatten Forschungen für eine texanische Firma durchgeführt und seien bereits Donnerstagmittag in eine Rettungskapsel gestiegen, um sich vor dem Sturm in Sicherheit zu bringen, hieß es weiter. Seitdem sei der Kontakt abgebrochen. In der Kapsel sei aber genug Verpflegung für mehrere Tage.

Die mexikanische Regierung gab am Freitag für einen rund 500 Kilometer langen Küstenabschnitt am Golf von Mexiko eine Sturmwarnung heraus. Am Samstag könnte “Nate“ laut Vorhersage der Meteorologen Hurrikanstärke erreichen und am Sonntag auf Land treffen.

Derzeit bewegt sich “Nate“ mit nur fünf Kilometern pro Stunde vorwärts und erreicht durchschnittliche Windgeschwindigkeiten von 80 Kilometern pro Stunde. Am Freitagnachmittag (Ortszeit) befand sich das Zentrum des Sturms rund 241 Kilometer westlich der Stadt Campeche.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Mehrere Jahre brauchte die Raumsonde "Juno" bis zum Jupiter. Die ersten Überflüge zeigen: Auf dem Riesenplaneten ist mächtig was los.
Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Berlin/Lüneburg (dpa) – Die aus Südamerika stammenden Nutrias haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa …
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Während des Einstiegs entdeckten Passagiere in Düsseldorf ein Loch im Rumpf ihres Fliegers. Der Flug der Air Berlin musste abgesagt werden.
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug

Kommentare