Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten

Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten
+

Zehn Tote, 30 Verletzte bei Busunglück in Kenia

Nairobi - Bei einem Busunglück in Kenia sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 30 wurden verletzt, einige von ihnen schwer.

Wie der kenianische Fernsehsender KBC berichtete, war der Bus in der Nähe der zentralkenianischen Stadt Limuru am Sonntag mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammengeprallt und hatte sich mehrfach überschlagen. Nach Angaben von Überlebenden war der Bus viel zu schnell unterwegs gewesen. Erst eine Woche zuvor waren sieben Menschen bei einem ähnlichen Unfall ums Leben gekommen. Nach Angaben des kenianischen Verkehrsministeriums starben allein im Dezember mehr als 400 Menschen auf den Straßen des ostafrikanischen Landes. Ursachen seien meist menschliches Versagen und technische Mängel in den oft überfüllten Fahrzeugen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ermittlungen nach neuer massiver Cyber-Attacke
Mitte Mai erfasste der Erpressungstrojaner "WannaCry" an einem Tag hunderttausende Computer, ein neuer Angtiff breitete sich langsamer aus - traf aber mehr …
Ermittlungen nach neuer massiver Cyber-Attacke
Münzwurf in Turbine: Chinesin verursacht stundenlange Flugverspätung
Peking - Der Start eines Flugzeugs in China hat sich mehrere Stunden verzögert, weil eine abergläubische Frau vor dem Abflug Münzen in eines der Triebwerke geworfen …
Münzwurf in Turbine: Chinesin verursacht stundenlange Flugverspätung
Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Nur wenige Momente, nachdem er von einem Bus erfasst wurde, der noch die Front eines Ladens zertrümmerte, steht ein Mann einfach auf und geht scheinbar mühelos in eine …
Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten
Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt hat das unangemessene Verhalten Berliner Polizisten in Hamburg bedauert, die Beamten aber auch gegen die harte Kritik verteidigt.
Polizeipräsident bedauert Verhalten der Berliner Polizisten

Kommentare