Ausflug mit Familenauto

Zehnjähriger mit kleiner Schwester auf Spritztour

Oslo - Mit einem frühmorgendlichen Ausflug im Familienauto haben ein zehnjähriger Junge aus Norwegen und seine anderthalbjährige Schwester ihren Eltern einen gehörigen Schrecken eingejagt.

Der Junge steuerte den Wagen gut zehn Kilometer - sein Schwesterchen auf dem Beifahrersitz - bis die Spritztour in einem Straßengraben endete, wie die Polizei am Mittwoch bekanntgab. "Er hat uns gebeten, den Wagen aus dem Graben zu ziehen, damit er weiterfahren könne", sagte Polizeisprecher Kai Lyshaugen aus dem südlichen Vestoppland.

Die Kinder seien in der Nacht aufgewacht, da sei dem Jungen offenbar die Idee gekommen, seine Schwester durch die Gegend zu fahren, sagte er. Ein Schneeräumfahrzeug habe die festsitzenden Kinder gegen 06.00 Uhr am Morgen entdeckt und die Polizei gerufen. Die kleinen Abenteurer wurden unversehrt zurück zu ihren Eltern gebracht.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Karlsruhe - Nach einem Streit mit ihrem Lebensgefährten flüchtete eine Mutter mit ihrer siebenjährigen Tochter zu einer Bekannten - doch der Mann folgte den beiden. …
Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Ein Freund, ein guter Freund: Bei Fledermäusen der Art Desmodus rotundus bekommen besonders jene Individuen Unterstützung, die ihr Netzwerk pflegen.
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Rheine - Mit einem Großaufgebot kämpfen die Rettungskräfte in Rheine im Münsterland weiter gegen einen Brand in einer Textil- und Kunststofffabrik.
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote
Erneut sind mehrere Bergsteiger beim Versuch, den höchsten Berg der Welt zu bezwingen, ums Leben gekommen. 
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote

Kommentare