Zehnjähriger kommt wegen Muttermords vor Gericht

Millersburg - Ein zehn Jahre alter Junge muss sich wegen des mutmaßlichen Mordes an seiner Mutter im US-Staat Ohio vor Gericht verantworten.

Ein Haftrichter entschied am Montag, dass das Kind vorerst in Jugendarrest bleiben muss. Der Zehnjährige habe die Tat einer Nachbarin gestanden, sagte der Sheriff von Holmes County, Tim Zimmerly. Die 46-jährige Mutter war am Sonntagabend tot in ihrem Wohnzimmer in der Ortschaft Big Prairie aufgefunden worden. Die genauen Umstände der Tat wurden nicht bekannt. Staatsanwalt Steve Knowling sagte, der Junge solle vor Gericht nicht als Erwachsener behandelt werden.

Sein Anwalt gab bekannt, er wolle die Freilassung des Zehnjährigen erreichen, damit dieser bei einem Angehörigen untergebracht werden könne. “Es gibt hier keine Mord. Punk“, sagte Knowling. Solch ein Fall sei ihm in den vergangenen zwei Jahrzehnten keinen ähnlichen Fall kennengelernt. Die 15 Jahre alte Tochter der Erschossenen wurde bei Verwandten untergebracht. Es blieb zunächst unklar, ob sie zur Zeugin der Tat wurde.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare