Eltern in großer Sorge

Zehnjähriger auf nächtlicher Wanderschaft

Elterlein - Ein Zehnjähriger hat sich in Sachsen auf nächtliche Wanderschaft begeben und damit einen umfangreichen Polizeieinsatz ausgelöst.

Der Junge aus Elterlein sei in der Nacht zum Samstag mit einem Rucksack losgezogen, die Eltern hätten erst am Morgen das leere Bett bemerkt, teilte die Polizei in Chemnitz am Sonntag mit. Mit Fährtenhunden und von einem Hubschrauber aus wurde nach dem Kind gesucht. Am Samstagnachmittag wurde der Zehnjährige schließlich in einer Scheune entdeckt. Hungrig und erschöpft von mehr als sieben Kilometern Fußmarsch war er dort eingeschlafen. Der Grund für die Nachtwanderung sei noch nicht ganz klar, sagte ein Sprecher. "Abenteuerlust war bestimmt auch dabei."

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Der österreichische Wintersportort St. Anton am Arlberg ist wieder per Auto erreichbar.
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen

Kommentare