Trip endet im Knast

Autofahrerin verwechselt Polizeiwache mit Kneipe

Lansing - Eine betrunkene Autofahrerin hat eine Polizeiwache in den USA nach Medienberichten für eine Kneipe gehalten und zwischen Polizeiautos eingeparkt.

Ihre Fahrt endete im Gefängnis, wie die Lokalzeitung „Ann Arbor News“ im Staat Michigan online berichtete. Den Beamten sagte die 39-Jährige demnach, sie sei gerade aus einer Bar gekommen und habe gedacht, das Büro des Sheriffs sei ebenfalls eine Kneipe. Die Polizisten hatten die Frau, die stark nach Alkohol roch, beim Einparken beobachtet. Als ein Alkoholtest dann einen deutlich überhöhten Promillegehalt ergab, kam die Frau am Sonntag direkt an Ort und Stelle ins Gefängnis.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15.000-Volt-Leitung stürzt auf ICE
Hamburg - Schreck im Hamburger Hauptbahnhof: Eine Oberleitung reißt und stürzt auf einen einfahrenden Zug. Hunderte Fahrgäste sitzen stundenlang fest.
15.000-Volt-Leitung stürzt auf ICE
Kim Dotcom darf an die USA ausgeliefert werden
Auckland - Der deutsche Internetunternehmer Kim Dotcom darf in die USA ausgeliefert werden. Das entschied ein Gericht in Neuseeland am Montag.
Kim Dotcom darf an die USA ausgeliefert werden
Polizist erschießt mutmaßlichen Einbrecher
Herten - In einer Wohnung in Herten (Nordrhein-Westfalen) schießt ein Polizist auf einen mutmaßlichen Einbrecher. Der Mann soll Beamte angegriffen haben.
Polizist erschießt mutmaßlichen Einbrecher
Hitlers rotes Telefon versteigert
Washington - Ein rotes Telefon aus dem Besitz von Adolf Hitler ist in den USA versteigert worden. Über den Apparat hatte Hitler seine letzten Befehle erteilt.
Hitlers rotes Telefon versteigert

Kommentare