+
Immer wieder kommt es in Kairo zu Krawallen bei Fußballspielen, hier am 9. März 2013. Foto: Oliver Weiken/Archiv/Symbol

Zeitung: Mindestens 14 Tote bei Fußball-Krawallen in Kairo

Kairo (dpa) - Bei schweren Krawallen vor einem Fußballspiel in der Nähe von Kairo sind am Sonntagabend nach Angaben der ägyptischen Zeitung "Al-Ahram" mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen.

Die Unruhen brachen laut Onlineausgabe des Blattes vor der Partie zwischen Zamalek und ENPPI in einem Stadion am Rande der ägyptischen Hauptstadt aus. Laut "Al-Ahram" wollten sich Zamalek-Fans ohne Eintrittskarten Zutritt zum Stadion verschaffen; Ordnungskräfte griffen mit Tränengas und Gummigeschossen ein.

Ein Sprecher des Gesundheitsministeriums hatte zunächst nur fünf Todesopfer bestätigt; seinen Angaben zufolge sollen etwa 20 Menschen verletzt worden sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare