+
Eine Deutsche und ihr schweizer Bergführer sind in einer Lawine ums Leben gekommen (Symbolbild)

Auch Bergführer tot

Bei Zermatt: Deutsche stirbt in Lawine

Zermatt - Eine deutsche Skifahrerin und ihr Bergführer sind am Montag in den schweizer Bergen von einem Schneebrett überrascht worden. Die beiden starben in der Lawine.

Am Schweizer Äschhorn bei Zermatt ist eine deutsche Skifahrerin zusammen mit ihrem Schweizer Bergführer von einer Lawine in den Tod gerissen worden. Die beiden wurden am Montag in 3550 Metern Höhe von der Lawine erfasst, wie die Polizei mitteilte. Ihre Leichen wurden auf einer Höhe von 2850 Metern aus dem Schnee geborgen.

Die kleine Gruppe, zu der noch ein Mann gehörte, war am Morgen von einem Hubschrauber unterhalb des Gipfels abgesetzt worden. Der Mann überlebte das Unglück unverletzt und konnte die Rettungskräfte alarmieren.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Strand nur für Babys
Butjadingen (dpa) - Es gibt Theaterstücke nur für Babys, Musikunterricht, Yogakurse - und jetzt auch noch einen Strand. Im niedersächsischen Nordseebad Butjadingen …
Ein Strand nur für Babys
Geiselnahme in Rundfunkgebäude - Mann verhaftet
Wegen einer Geiselnahme hat die niederländische Polizei am Donnerstag ein Gebäude des öffentlich-rechtlichen Rundfunks (NPO) in Hilversum bei Amsterdam abgeriegelt. Der …
Geiselnahme in Rundfunkgebäude - Mann verhaftet
22-Jähriger bei Disco-Schlägerei im Partyort Lloret de Mar getötet
Es ist der Ort, an den Abiturienten aus der ganzen Welt reisen, um ausgelassen das Ende der Schule zu feiern. Für einen 22-Jährigen endete der Partyurlaub nun tödlich. 
22-Jähriger bei Disco-Schlägerei im Partyort Lloret de Mar getötet
Gericht entscheidet über Klagen gegen Internet-Werbeblocker
München/Köln (dpa) - Das Münchner Oberlandesgericht entscheidet heute, ob ein Softwareunternehmen Werbeblocker für Internetnutzer anbieten darf.
Gericht entscheidet über Klagen gegen Internet-Werbeblocker

Kommentare