+
Eine Deutsche und ihr schweizer Bergführer sind in einer Lawine ums Leben gekommen (Symbolbild)

Auch Bergführer tot

Bei Zermatt: Deutsche stirbt in Lawine

Zermatt - Eine deutsche Skifahrerin und ihr Bergführer sind am Montag in den schweizer Bergen von einem Schneebrett überrascht worden. Die beiden starben in der Lawine.

Am Schweizer Äschhorn bei Zermatt ist eine deutsche Skifahrerin zusammen mit ihrem Schweizer Bergführer von einer Lawine in den Tod gerissen worden. Die beiden wurden am Montag in 3550 Metern Höhe von der Lawine erfasst, wie die Polizei mitteilte. Ihre Leichen wurden auf einer Höhe von 2850 Metern aus dem Schnee geborgen.

Die kleine Gruppe, zu der noch ein Mann gehörte, war am Morgen von einem Hubschrauber unterhalb des Gipfels abgesetzt worden. Der Mann überlebte das Unglück unverletzt und konnte die Rettungskräfte alarmieren.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Totes Baby in Mülltonne gefunden
Schrecklicher Fund in Leipzig. Im Hinterhof eines Wohnhauses ist am Donnerstag die Leiche eines Babys gefunden worden. 
Totes Baby in Mülltonne gefunden
744 Kilometer verfahren -  Ehepaar vertraut Navi
Auf die Technik zu vertrauen, kann ein Fehler sein. Ein Ehepaar hatte sich auf sein Navi verlassen und musste das nun mit einem Mega-Umweg von 744 Kilometern …
744 Kilometer verfahren -  Ehepaar vertraut Navi
Drama im Eis: Völlig entkräftetes Reh droht im See zu ertrinken
Das dünne Eis auf einem See in Schleswig-Holstein ist einem Reh fast zum tödlichen Verhängnis geworden. Mit seinem Hinterbeinen war das Tier in die Eisdecke eingebrochen …
Drama im Eis: Völlig entkräftetes Reh droht im See zu ertrinken
Eisige Temperaturen und Sonne am Wochenende
Offenbach (dpa) - Das kommende Wochenende verspricht vor allem Eines: eisige Temperaturen. Die Höchstwerte liegen am Freitag im Süden und Osten zwischen minus zwei und …
Eisige Temperaturen und Sonne am Wochenende

Kommentare