+
Polizeibeamte sichern am Samstag nach dem Fund von brennenden Leichenteilen bei Buxtehude die Spuren.

Zerstückelte Frauenleiche: Ehemann bestreitet Tat

Stade - Nach dem grausigen Fund einer zerstückelten Frauenleiche in Niedersachsen bestreitet der tatverdächtige 79 Jahre alte Ehemann, seine Frau umgebracht zu haben.

Lesen Sie auch:

Brennende Leichenteile: 79-Jähriger festgenommen

Das berichtete der Ermittlungsleiter der Polizei, Thomas Krause, der Nachrichtenagentur dpa am Sonntag. Der Mann soll im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt werden. “Das ist eine ganz tragische Geschichte, die sich über Jahre zugespitzt hat“, sagte Krause.

Brennende Leiche am Straßenrand entdeckt

Brennende Leiche am Straßenrand entdeckt

Die Polizei geht nach allen bisherigen Erkenntnissen davon aus, dass der 79-Jährige seine sieben Jahre jüngere Ehefrau umgebracht hat. Anschließend zerstückelte er offenbar die Leiche und versuchte, die Körperteile zu verbrennen. Spaziergänger fanden die brennenden Leichenteile nahe Buxtehude am Straßenrand.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht nach Mord in Hamburg nach Zeugen
Ein Mann wird in Hamburg in einem Treppenhaus erschossen. Eine Mordkommission ermittelt. Viele Fragen sind noch offen.
Polizei sucht nach Mord in Hamburg nach Zeugen
USA fiebern der Sonnenfinsternis entgegen
Die "Große Amerikanische Finsternis" macht am Montag für wenige Minuten in Teilen der USA den hellen Tag zur Nacht. Millionen fiebern dem Ereignis entgegen.
USA fiebern der Sonnenfinsternis entgegen
Bienen mit Rückennummern liefern erste Forschungsergebnisse
München (dpa) - Forscher haben in München Wildbienen mit winzigen Rückennummern ausgestattet und ihren Flugradius untersucht. Das Ergebnis: Weibchen flogen im …
Bienen mit Rückennummern liefern erste Forschungsergebnisse
„Breitbart“ blamiert sich mit Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Was haben ein gutgelaunter Lukas Podolski auf einem Jetski und die Schleuserkriminalität in Spanien miteinander zu tun? Richtig, gar nichts. Nicht jedoch, wenn es nach …
„Breitbart“ blamiert sich mit Bild von Lukas Podolski als Flüchtling

Kommentare