+
EU-Gesundheitskommissar John Dalli plant noch größere Warnhinweise auf Zigarettenschachteln.

Pläne von EU-Kommissar

Zigaretten: Warnungen künftig noch größer?

Stuttgart - EU-Gesundheitskommissar John Dalli will nach Informationen der “Stuttgarter Nachrichten“ schärfere Auflagen für die Zigarettenindustrie durchsetzen. Was er plant:

Hinweise auf den Schachteln, die vor Gefahren des Rauchens warnen, sollen künftig etwa doppelt so groß ausfallen, berichtete die Zeitung am Donnerstag unter Berufung auf eine Einschätzung der Generaldirektion Gesundheit für eine neue Tabakproduktrichtlinie.

Derzeit machen diese Warnungen 30 bis 40 Prozent der Packungsoberfläche aus. Künftig sollen sie 75 Prozent der Schachtel bedecken.

Dalli will nach den Informationen zudem bestimmte Zusatzstoffe in Tabakprodukten komplett verbieten. Den Tabakgeschmack überlagernde Zusatzstoffe wie Erdbeer, Mango oder Schokolade sollen dann nicht mehr erlaubt sein. Mit der offiziellen Vorlage der Richtlinie sei im Herbst zu rechnen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare