Bei Routinekontrolle

Zöllner entdecken Krokodil auf Rücksitz

Kiew - Da staunten die ukrainischen Zöllner nicht schlecht: Bei einer Routinekontrolle wurde ein etwa ein Meter langes Krokodil an der Grenze zu Russland im Auto eines Ehepaars entdeckt.

Die Beamten der früheren Sowjetrepublik hätten das Fahrzeug einer Routinekontrolle unterzogen, als sie auf dem Rücksitz unter einer Plane einen zusammengebundenen Kaiman aus Südamerika fanden. Das berichteten verschiedene Medien in Kiew am Dienstag. Der etwa sechsjährigen Alligator sei halb erfroren und fast verhungert gewesen, sagte ein Behördensprecher. Der Zoo der Stadt Charkow nahm das Tier vorerst auf. Dem Ehepaar droht eine Strafe wegen versuchten Schmuggels.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare