Zoll-Kontrolle

Tonnenweise Heroin in Dosentomaten versteckt

Venlo - Dreister Schmuggelversuch im großen Stil: Niederländische Zöllner entdeckten an der deutschen Grenze in Tomatenmark-Dosen insgesamt 1,2 Tonnen Heroin.

Der Ertrag für die beiden 25 und 26 Jahre alten Schmuggler wäre mit ihrer tödlichen Ware wohl gigantisch gewesen: Doch in der niederländischen Stadt Venlo nahe der deutschen Grenze gerieten die Männer mit ihren zwei Lkws in eine Zollkontrolle. Wie der Kölner Express berichtet, schickten die Zöllner einen Drogenspürhund zum Schnuppern auf die mit Dosentomaten bepackte Ladeflächen. Als das Tier anschlug, öffneten die Beamten einige Dosen und fanden zwischen Konserven voller Tomatenmark auch solche mit reinem Heroin.

Die insgesamt 1,2 Tonnen der Droge sollen nach Express-Berichten einen Schwarzmarktwert von 21,5 Millionen Euro haben. Die beiden Lkw-Fahrer wurden festgenommen und der Polizei übergeben.

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel
Horst Schürmann ist seit mehr als zwei Jahren obdachlos. Der Rentner lebt in seinem Auto und beschäftigt unter anderem die Caritas und seine Heimatstadt Solingen.
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel
Pfarrer in Berlin getötet - Verdächtiger gefasst
In Berlin ist ein Pfarrer aus Kongo-Brazzaville tot aufgefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann getötet wurde. Ein Verdächtiger wird am Freitag gefasst.
Pfarrer in Berlin getötet - Verdächtiger gefasst
Beziehungstat? Mann erschießt Frau und dann sich selbst
In Zürich haben sich am Freitag schreckliche Szenen abgespielt. Ein Mann erschießt nach einem Streit auf offener Straße eine Frau und richtet sich anschließend selbst.
Beziehungstat? Mann erschießt Frau und dann sich selbst
Empörung: Hilfspolizist griff bei US-Schulmassaker nicht ein
In der Schule schießt ein 19-Jähriger um sich. 17 Menschen sterben binnen sechs Minuten. Währenddessen harrt ein bewaffneter Polizist vor dem Gebäude vier Minuten …
Empörung: Hilfspolizist griff bei US-Schulmassaker nicht ein

Kommentare