Gewieftes Versteck

Über 11 000 Euro wert: Zoll findet Kokain in Kerzen

Frankfurt - Kokain im Wert von 11 400 Euro fanden Zollbeamte in einer Postsendung aus Brasilien. Weil die Sendung, acht Kerzen, außergewöhnlich schwer war, öffneten die Beamten das Päckchen und fanden die Drogen.

In Kerzen verstecktes Kokain haben Zollbeamte bei der Kontrolle einer Postsendung aus Brasilien am Frankfurter Flughafen gefunden. Wie das Hauptzollamt Frankfurt am Freitag mitteilte, wurden dabei 300 Gramm des Rauschgifts im Wert von 11 400 Euro entdeckt.

Zollbeamte hatten das an einen Privatempfänger in Serbien adressierte Päckchen bereits am 23. Juni kontrolliert und dabei acht Kerzen mit auffällig hohem Gewicht bemerkt. Weil ein Röntgenbild auffällige Schatten zeigte, trennten die Beamten die Kerzen auf und fanden in Hohlräumen eine weiße Paste. Ein Rauschgiftschnelltest reagierte schließlich positiv auf Kokain.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aliens entdeckt? NASA kündigt große Enthüllung am Donnerstag an
Entdeckung des Kepler-Weltraumteleskops: Hat die NASA endlich Aliens entdeckt? Die Weltraumbehörde kündigt für Donnerstag eine große Enthüllung an.
Aliens entdeckt? NASA kündigt große Enthüllung am Donnerstag an
Nach Explosion von Gas-Terminal läuft Versorgung wieder
Die Explosion in einer österreichischen Verteilstation hatte in mehreren Ländern Sorge um die Gasversorgung ausgelöst. Nun hat sich die Lage normalisiert.
Nach Explosion von Gas-Terminal läuft Versorgung wieder
Das ist der Suchbegriff des Jahres 2017 bei Google 
Was interessiert die Google-Nutzer speziell im Jahr 2017? Laut der Suchtrends verbuchen die Begriffe „WM-Auslosung“ und „Bundestagswahl“ den höchsten Anstieg.
Das ist der Suchbegriff des Jahres 2017 bei Google 
100.000 Hektar Land: Größter Brand der US-Geschichte wütet weiter
Trotz Großeinsatzes bekommt die Feuerwehr den größten der Brand in Südkalifornien nicht unter Kontrolle. Das sogenannte Thomas-Feuer war am Dienstag (Ortszeit) nach …
100.000 Hektar Land: Größter Brand der US-Geschichte wütet weiter

Kommentare