+
Kaffeedosen mit Ecstasy-Pillen. Foto: Hauptzollamt Frankfurt am Main/dpa

Auf dem Weg nach Korea

Zoll findet Tausende Ecstasy-Pillen in Kaffeedosen

Frankfurt/Main (dpa) - Bei der Kontrolle mehrerer Postsendungen aus Paraguay haben Zollbeamte am Frankfurter Flughafen 20.400 Ecstasy-Tabletten in Kaffeedosen entdeckt. Wie die Behörde mitteilte, war die Luftpost für verschiedene Privatpersonen in Südkorea bestimmt.

Wie eine Zollsprecherin sagte, sollten die Tabletten von Frankfurt aus weiter auf die koreanische Halbinsel gesendet werden. Die blauen Tabletten mit dem Wirkstoff Amphetamin fielen den Beamten bei einer Röntgenkontrolle Anfang Dezember auf. "Auf dem Schwarzmarkt hätte man mit dieser Menge mehr als 157.000 Euro erzielen können", hieß es in einer Mitteilung des Zolls.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ajass A. (32) vermisst - Was ist mit in Silvester-Nacht geschehen?
In Lübeck wird Ajass A. (32) seit Silvester vermisst. Die Polizei sucht mit einem Foto des jungen Mannes und hat eine dringliche Bitte an die Bevölkerung.
Ajass A. (32) vermisst - Was ist mit in Silvester-Nacht geschehen?
Vermisst: Luciana Behrens (13) auf Schulweg verschwunden - große Suchaktion gestartet
Die 13-jährige Luciana Behrens aus Bremen ist auf dem Weg zur Schule verschwunden und wird vermisst. Familie und die Polizei haben eine große Suchaktion nach dem Mädchen …
Vermisst: Luciana Behrens (13) auf Schulweg verschwunden - große Suchaktion gestartet
Feuer im Altenheim: 103-Jähriger rette sich mit unglaublicher Aktion
In einem Alten- und Pflegeheim bricht ein Feuer aus - und ein 103-Jähriger sieht nur einen Weg, um sich zu retten.
Feuer im Altenheim: 103-Jähriger rette sich mit unglaublicher Aktion
Mindestens 73 Menschen sterben nach Explosion an Pipeline
In Mexiko kommt es zu einer verheerenden Explosion an einer Benzin-Pipeline. Dutzende Menschen sterben in den Flammen. Die Katastrophe trifft das Land inmitten einer …
Mindestens 73 Menschen sterben nach Explosion an Pipeline

Kommentare