+
Die Haare waren mit Gummis zu Pferdeschwänzen gebundenen und in Boxen verpackt.

Seltsamer Fund

Zoll konfisziert eine Tonne Menschenhaare

São Paulo - Am internationalen Flughafen der brasilianischen Metropole São Paulo ist eine tonnenschwere Lieferung mit Menschenhaaren aus Indien beschlagnahmt worden.

Der Importeur habe den Wert der Fracht mit lediglich 15.000 Dollar angegeben, tatsächlich müssten aber eher 400.000 Dollar (290.000 Euro) veranschlagt werden, teilte die Zollbehörde mit. Die mit Gummis zu Pferdeschwänzen gebundenen und in Boxen verpackten Haare seien zudem - anders als behauptet - nicht für den Importeur selbst bestimmt gewesen.

Wer tatsächlicher Adressat der eine Tonne schweren Lieferung war, erklärte die Zollbehörde nicht. Sie riet potenziellen Abnehmer aber, grundsätzlich zu überprüfen, ob Exporteure von Menschenhaar auch alle Gesundheitsvorschriften zur Sterilisation und Desinfektion ihrer Ware einhalten.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Mit einem Schrecken kamen zahlreiche Badegäste auf Mallorca davon. Der Grund: Ein zwei Meter langer Hai schwamm im seichten Wasser ganz dicht an ihnen vorbei. 
Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Ungewöhnlicher Hai-Alarm vor der Südwestküste Mallorcas. Am Samstag und Sonntag lösten mehrere Sichtungen unter Badegästen Panik aus. Ein Tier wurde gefangen - und …
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Kleine, fliegende Insekten sorgen gerade in der Region um Heilbronn für Ärger. In der Dämmerung kommen sie aus ihren Löchern und belästigen die Bürger dort.
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60
In London müssen Tausende Menschen wegen Brandschutz-Mängeln ihre Wohnungen verlassen. Darum gibt es viel Ärger. Experten finden immer mehr riskante Hochhäuser im Land.
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60

Kommentare