+
Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch.

Zollitsch: Auf Weihnachtsbotschaft besinnen

Freiburg - Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, hat sich gegen die Kommerzialisierung des Weihnachtsfests ausgesprochen und an dessen Botschaft erinnert.

Lesen Sie dazu:

EKD-Ratsvorsitzender: Wahren Sinn von Weihnachten entdecken!

Bei Weihnachten gehe es um mehr als “ein Fest mit Tannenbaum und Geschenketausch“, sagte der Freiburger Bischof in einer Videobotschaft am Heiligabend. Zollitsch fügte hinzu: “Jeder ist gewollt, jeder ist geliebt, jeder ist gebraucht: Das ist die Botschaft von Weihnachten. Sie macht uns bewusst und sensibel dafür, dass wir Hüter des Lebens sind, Hirten, die füreinander sorgen und Verantwortung übernehmen.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 16 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 17.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Bombenfund in Minden: Verspätungen im Fernverkehr der Bahn
Nach dem Fund einer tonnenschweren Weltkriegsbombe am Mittwoch im westfälischen Minden müssen Bahnreisende im Fernverkehr wohl doch nicht mit Behinderungen rechnen.
Bombenfund in Minden: Verspätungen im Fernverkehr der Bahn

Kommentare